Dortmund

Borussia Dortmund: Erleichterung beim BVB – Star-Trio ist zurück im Training

Am Training von Borussia Dortmund nahmen auch drei Spieler teil, die verletzt waren. (Archivbild)
Am Training von Borussia Dortmund nahmen auch drei Spieler teil, die verletzt waren. (Archivbild)
Foto: firo

Dortmund. Gute Nachrichten bei Borussia Dortmund: Bei einem nicht-öffentlichen Training ohne die verreisten Nationalspieler war am Donnerstag ein zuletzt pausierendes Trio wieder mit dabei.

Nach ihren Verletzungen konnten Axel Witsel, Mario Götze und Paco Alcácer den Trainingsplatz wieder betreten. Das teilt Borussia Dortmund via Social Media mit.

Götze hatte einen Rippenbruch erlitten, Alcácer fiel wegen einer Zerrung aus und Witsel musste wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich auf die Partie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund verzichten.

Borussia Dortmund: Trio fit für den Bundesliga-Endspurt?

Jetzt geht es ihnen aber besser: Mario Götze absolvierte die Einheit sogar gemeinsam mit der restlichen Mannschaft. Neben ihm waren auch die daheimgebliebenen Marcel Schmelzer, Julian Weigl, Marius Wolf und Ömer Topak dabei.

Für Witsel und Alcácer standen hingegen individuelle Einheiten auf dem Plan.

-------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Schnappt der BVB den Bayern dieses Talent vor der Nase weg?

Borussia Dortmund: Bleibt Marco Reus beim BVB? Diese Zorc-Aussage ist eindeutig

Borussia Dortmund: Bayern-Boss Uli Hoeneß sendet knallharte Kampfansage Richtung BVB

-------------------------------------------------

Volle Mannschaftsstärke gegen Bayern?

Die Chancen stehen also gut, dass BVB-Trainer Lucien Favre beim nächsten Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag, 30. März, wieder auf die drei Stars zurückgreifen kann.

Eine Woche später steht dann bereits das Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München an. Das Spiel könnte bereits einen wichtigen Anhaltspunkt liefern, wer die Meisterschaft gewinnt.

Derzeit führen die Bayern die Tabelle wegen des besseren Torverhältnisses an, nachdem sie einen zwischenzeitlichen Neun-Punkte-Vorsprung des BVB aufgeholt hatten.

Ein anderer wichtiger Spieler könnte gegen die Bayern aber fehlen: BVB-Kapitän Marco Reus. Den Grund erfährst du hier >>> (cs)

 
 

EURE FAVORITEN