Dortmund

Borussia Dortmund: Emotionale Botschaft an die Fans – das steckt dahinter

Borussia Dortmund bedankte sich nach dem Spiel gegen Leverkusen bei seinen Fans.
Borussia Dortmund bedankte sich nach dem Spiel gegen Leverkusen bei seinen Fans.
Foto: imago images/VI Images - Twitter/BVB

Dortmund. Starkes Zeichen von Borussia Dortmund!

Der BVB durfte am Samstag nicht nur einen 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen feiern, sondern auch den vorbildlichen Einsatz vieler Fans.

Borussia Dortmund: BVB dankt Fans

Um 13 Uhr hatte die rechtsextreme Partei „Die Rechte“ eine Kundgebung im Kreuzviertel abgehalten. „Sie stellen sich damit bewusst provokativ auf den direkten Anreiseweg vieler BVB-Fans, die um 15:30 Uhr das Spiel gegen Bayer Leverkusen sehen wollen“, hatte der BVB zuvor via Facebook mitgeteilt.

Zusammen mit der Fanabteilung, dem Fanzine schwatzgelb.de, dem Bündnis „Ballspiel vereint“ und dem BVB-Fanclub „Heinrich Czerkus“ hatte Borussia Dortmund die Fans dazu aufgerufen, an einer Gegenveranstaltung teilzunehmen. „Kein HIER für Rassisten“ hieß die Gegendemo – in Anlehnung an die Aktion „Kein Bier für Rassisten“.

„Wir rufen gemeinsam dazu auf, diese Provokation nicht unbeantwortet zu lassen und den Nazis auf dem Weg zum Stadion zu zeigen, dass sie in dieser Stadt und bei diesem Verein keinen Platz haben“, hatte der BVB mitgeteilt.

Hunderte BVB-Fans gegen 25 Nazis

Den 25 Neonazis stellten sich dann am Samstagnachmittag mehrere hundert BVB-Fans entgegen. Mit lauten Pfiffen und Rufen teilten die Dortmunder Fans mit, was sie von der Nazi-Kundgebung hielten.

Nach dem Spiel bedankte Borussia Dortmund sich im Stadion mit einem riesigen Schriftzug auf der Nordtribüne. „Danke an alle BVB-Fans, die sich heute den Nazis am Sonnenplatz entgegengestellt haben“, hieß es auf dem Banner, das sich über die gesamte Breite der Tribüne zog.

-----------------

BVB-Top-News:

-----------------

Preis für den BVB

Bei der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase hatte der BVB von der UEFA vor zwei Wochen einen Preis für seinen Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung erhalten.

„Bei Borussia Dortmund ist soziales Engagement sehr wichtig“, hatte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke damals gesagt: „Wir freuen uns sehr, dass dieses Engagement wahrgenommen und mit diesem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet wird.“

 
 

EURE FAVORITEN