Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt: BVB enttäuscht! Champions League rückt in weite Ferne

Foto: Imago images

Endlich wieder Bundesliga. Für Borussia Dortmund geht es nach der Länderspielpause am 27. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt um fast alles.

Es ist das Duell um die Champions League. Für Borussia Dortmund heißt es am Samstag: Verlieren verboten.

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt: Eintracht schockt die Dortmunder erneut

Gute Nachrichten für den BVB: Marco Reus, Raphael Guerreiro und Mateu Morey sind wieder fit, nachdem sie vor der Länderspielpause verletzt gefehlt hatten.

Wie schlägt sich der Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt? Hier im Live-Ticker erfährst du es und wirst bis zum Anpfiff über alle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Die Aufstellungen:

Dortmund: Hitz - Can, Hummels, Akanja N., Schulz (80. Reinier) - Bellingham (55. Dahoud), Delaney - Reus (80. Reyna), T. Hazard (63. Knauff) , Guierreiro - Haaland

Frankfurt: Trapp - Tuta, Ilsanker, Ndicka - Durm (75. Chandler), Rode, Sow, Kostic -Jovic, Younes (45. Kamada) - Silva

------------------------------

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 1:2

Tore: 0:1 Schulz (ET, 11. Min), 1:1 Hummels (44. Min), 1:2 Silva (89. Minute)

------------------------------

Abfiff: Das wars! Der BVB verliert gegen Eintracht Frankfurt. Dortmund hat jetzt deutlichen Rückstand im Rennen um die Königsklasse.

90.+2: Nochmal kurze Aufregung im Strafraum der Frankfurter. Sow kratzt den Ball nach einer Ecke von der Linie. Doch Gräfe entscheidet auf Abseits.

88.: Bei diesem Ergebnis hat der BVB nun wieder sieben Punkte Rückstand auf die Eintracht. Die Champions League rückt damit in weite Ferne.

87.: Jovic setzt sich über links durch. Hummels Grätsche bringt den Ball zu Kostic. Der findet Silva in der Mitte und der macht das 2:1 für die Eintracht.

87.: Toooooooooor für die Eintracht!

86.: Von Erling Haaland war heute auch nicht viel zu sehen. Der norwegische Superstürmer scheint seine Torflaute aus der Nationalmannschaft mit nach Dortmund genommen zu haben.

83. Wieder mal aus der Distanz. Diesmal ist es Dahoud, der trotz genügend Platz den Ball aus rund 20 Metern nur über das Tor knallt.

80.: Nochmal doppelter Wechsel beim BVB. Reyna kommt für Reus. Reinier ersetzt Nico Schulz.

77. Kommt der BVB nochmal? Ein 1:1 ist für die Schwarzgelben eigentlich zu wenig.

73. Klasse Chance für Frankfurt. Kostic mit der Flanke von links. Da kommt Toptorjäger Silva mal zum Abschluss, doch die Direktabnahme geht drüber.

70.: Mal ein Versuch von Emre Can aus der zweiten Reihe. Aber der Ball geht deutlich drüber.

65.: Tooor für Frankfurt! Doch es wird auf Abseits entschieden. Ilsanker kommt nach einem Freistoß von Halblinks zum Köpfen. Doch er war zu früh gestartet.

63.: Terzic wechselt und er bringt Ansgar Knauff. Der Youngster kam schon gegen Köln vor zwei Wochen und sorgte da mit einer sensationellen Vorlage für den 2:2-Ausgleich. Bringt er auch heute die Wende?

60.: Guerreiro kommt im 16er zum Abschluss. Doch er kriegt keinen Druck hinter den Ball. Keine Probleme für Trapp.

57.: Kurz mal so etwas wie Gefahr im Frankfurter Strafraum, aber es kommt nichts bei rum. Schulz mit der Flanke, in der Mitte verpassen Haaland und Co. Am anderen Ende des Strafraums kommt Hazard an den Ball. Doch dessen Flanke bringt auch keinen Erfolg.

55.: Terzic bereitet den ersten Wechsel vor. Mo Dahoud steht bereit. Er kommt für Bellingham.

50.: Kostic mit dem Abschluss aus zirka 17 Metern. Knapp am Tor von Marwin Hitz vorbei.

48. Ex-BVB-Spieler Erik Durm fällt im Strafraum. Kurzer Schockmoment für den BVB. Gibt Gräfe Elfmeter? Nein.

46. Weiter gehts. Dortmund unverändert, bei Frankfurt ersetzt Kamada den DFB-Spieler Younes.

Halbzeit: Ausgeglichene Halbzeit. Aber Eintracht Frankfurt befindet sich weiter auf Champions-League-Kurs! Zunächst Schulz mit dem Eigentor, dann schlägt Mats Hummels zurück.

43.: Mats Hummel kommt nach einem Eckball auf Höhe des Fünfmeterraums an den Ball. Er fackelt nicht lange und schießt den Ball mit volley durch die Beine von Kevin Trapp.

42.: Toooooooor für den BVB!

40.: Nein, Schiedsrichter Gräfe gibt Einwurf. Kein Handspiel.

39.: Handspiel von Delaney? Videobeweis! Delaney bekommt eine Flanke an den Arm.

37.: Nächster Fehler Nico Schulz. Er vertendelt den Ball, Eintracht direkt mit Tempo nach vorne, aber Younes und Silva gelingt es nicht gefährlich abzuschließen. Da war mehr drin.

31.: Gelbe Karte für Sow. Mit dem linken Ellebocken fährt er Guierreiro ins Gesicht. Der kurz vor der Mittellinie zu Boden geht.

27.: Der BVB will jetzt unbedingt den Ausgleich.

26.: Nächste Hammer-Chanche für Haaland. Hazard steckt überragend durch und aus sechs Metern zieht Haaland ab. Klasse gehalten von Kevin Trapp.

22.: Der Ball muss eigentlich drin sein. Haaland wird gut durchgesteckt, auf Höhe des Fünfmeterraums kommt er halbrechts zum Abschluss. Doch mit seinem rechten Fuß bekommt er keinen richtigen Drive mehr hinter den Ball. Dieser geht am Tor vorbei.

20.: Der BVB zeigt sich aber nicht groß geschockt. Die Dortmunder sind bemüht, aber der letzte Lucky Punch fehlt noch.

18.: Eintracht derzeit sieben Punkte vor dem BVB. Damit rückt Champions-League-Qualifikation in weite Ferne.

11.: Eigentor von Nico Schulz. Kostic geht links bis zur Grundlinie, seine Flanke wird noch leicht abgefälscht. Schulz, der am Fünfer Silva deckt versucht den Ball zu klären, köpft die Kugel allerdings unglücklich ins eigene Tor.

11.: Toooor für Frankfurt.

9.: Erster mutiger Schuss aus dem Rückraum. Guerreiro nimmt einen Abpraller direkt. Doch der geht deutlich am Tor vorbei.

6.: Ordentlicher Beginn von beiden Teams. Vor allem der BVB erzeugt gleich Druck.

3.: Die Eintracht geht früh drauf. Greift den BVB teils schon am eigenen 16er an.

15.30 Uhr: Anpffif.

15.25 Uhr: Besondere Aktion heute auf der leeren Rängen des Signal-Iduna-Parks. In Gedenken an Mehmet Kubaşık und die weiteren Opfer des NSU.

15.03 Uhr: Der BVB will heute seine Heimserie ausbauen. Seit dem 1:5 am 12. Dezember gegen Stuttgart, das Lucien Favre den Job kostete, hat der BVB im eigenen Stadion nicht mehr verloren.

15.01 Uhr: Der BVB muss vor den Adlern gewappnet sein. Frankfurt schoss in den vergangenen 21 Bundesliga-Spielen immer mindestens ein Tor. Das ist für die Eintracht die längste derartige Serie seit 1992.

------------------------------

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt:

  • Anstoß: Samstag, 3. April, 15.30 Uhr
  • Stadion: Signal Iduna Park (Dortmund)
  • Ergebnis Hinspiel: 1:1

------------------------------

14.53 Uhr: Besonderes Spiel für Raphael Guerreriro: Der Portugiese läuft heute zum 150. Mal im BVB-Trikot auf.

14.33 Uhr: Und da ist die Aufstellung. Terzic überrascht durchaus mit seiner Aufstellung. Er setzt auf Reus, Guerreiro und Schulz!

Mehmet Kubaşık war ein deutscher Einzelhändler türkischer Herkunft und kurdischer Abstammung. Er wurde von Mitgliedern der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund am 4. April 2006 erschossen.

13.49 Uhr: Neun Nationalspieler des BVBs waren auf Reisen und haben in der vergangenen Woche bis zu drei Spiele für ihre Nationalmannschaften absolviert. Manche von ihnen kamen erst am Donnerstag zurück zum Team. Ideale Vorbereitung auf ein solch wichtiges Spiel sieht anders aus. „Es ist keine einfache Situation, weder aus der Sicht des Trainers noch aus der Sicht der Spieler. Aber wir werden versuchen, im engen Austausch mit den Spielern die beste Lösung für uns zu finden“, sagt BVB-Trainer Edin Terzic vor der Begegnung gegen die Frankfurter. „Es ist keine schöne Situation, wenn die Jungs erst 48 Stunden vor dem Spiel zurückkommen. Aber die gleichen Probleme wird die Eintracht auch haben.“

13.25 Uhr: Moukoko äußerte sich derweil in einem Klub-Video rührend über einen Vereinskollegen. Was der 16-Jährige gesagt hat, liest du hier.

12.43 Uhr: Reus und Guerreiro stehen Trainer Terzic nach der Verletzung wieder zur Verfügung. Auch Morey könnte zurückkehren. Definitiv ausfallen wird Supertalent Moukoko, der bei der U 21 einen Schlag aufs Schienbein abbekommen hat.

11.33 Uhr: Heute auf den Tag genau wurde Bundesliga-Geschichte geschrieben. Vor genau 50 Jahren kam die erste Rote Karte der Bundesligageschichte zur Anwendung. Und wer erhielt die? Friedel Lutz, Meisterspieler von Eintracht Frankfurt aus dem Jahr 1959.

09.08 Uhr: Guten Morgen zu diesem besonderen Matchday! Besonders wird es auch für einen ehemaligen BVB-Star. Erik Durm steht erstmals als Gegner von Borussia Dortmund auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks. Bei der letzten Begegnung zwischen Frankfurt und Dortmund war der Außenverteidiger zwar dabei, er saß jedoch nur auf der Bank und wurde nicht eingewechselt. „Es ist immer etwas Besonders, denn ich hatte eine tolle Zeit in Dortmund und bin dankbar für die Chance, die ich damals beim BVB bekommen habe. Aber im Spiel werde ich das ausblenden“, erklärt der Weltmeister von 2014 gegenüber der .

Erik Durm wechselte im Sommer 2012 von Mainz 05 zum BVB. Er konnte sich einen Stammplatz erkämpfen und spielte sich so in den WM Kader von 2014. Anschließend hatte er jedoch häufig mit Verletzungen zu kämpfen. 2018 ging Durm nach England zu Huddersfield Town. Seit 2019 spielt er für Eintracht Frankfurt.

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt: Endspiel! DARUM muss der BVB unbedingt gewinnen

18.07 Uhr: Auch während der Länderspielpause war beim BVB mächtig was los. Immerhin verlängerte Hans-Joachim Watzke seinen Vertrag überraschend bis 2025. Doch wie sieht es bei Michael Zorc aus? Mehr dazu erfährst du hier.

16.03 Uhr: Ganz besonders kommt es am Samstag wieder auf Erling Haaland an. Der Superstar ist die Lebensversicherung der Schwarzgelben. Zuletzt kamen immer wieder Gerüchte über einen Wechsel auf. Sein Vater und Berater waren in dieser Woche laut verschiedener Medienberichte bereits bei mehreren europäischen Topklubs um erste Gespräche zu führen. Hier alles dazu.

14.06 Uhr: Kurz vor dem wichtigen Spiel des BVB sorgt ein Transfergerücht für Aufruhr. Dieser Wechsel wäre ein absoluter Hammer!

12.47 Uhr: Die Frankfurter müssen im Spiel gegen den BVB auf Abwehrchef Martin Hinteregger verzichten, der an einer Faszienverletzung laboriert. „Martin wird in Dortmund sicher nicht spielen. Er hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert und ist in der Reha. Das wird auch für das nächste Heimspiel gegen Wolfsburg ein Wettlauf mit der Zeit. Wir dürfen kein Risiko eingehen“, erklärt Frankfurt-Coach Adi Hütter.

12.21 Uhr: In der Pressekonferenz zur Begegnung hat BVB-Coach Edin Terzic klar gemacht, wie wichtig diese Begegnung für sein Team ist. Hier liest du, was er sagte.

09.41 Uhr: Das Hinspiel im Dezember endete 1:1. Frankfurt ging durch Daichi Kamada nach neun Minuten in Führung. Reynas Traumtor bescherte Dortmund unter dem damaligen Trainer Lucien Favre zumindest ein Remis. Aus 14 Metern traf der US-Amerikaner in den Knick.

09.35 Uhr: Die Rechnung ist ganz einfach. Gewinnt Borussia Dortmund am Wochenende, liegt man nur noch einen Punkt hinter dem Viertplatzierten und bringt nochmals Spannung in den Saisonendspurt. Verliert das Team von Edin Terzic allerdings, rückt die angepeilte Qualifikation für die Königsklasse mit dann schon sieben Zählern Rückstand in weite Ferne. Es ist also ein Endspiel, das die Schwarzgelben unbedingt gewinnen müssen, um ihr Saisonziel zu erreichen.

09.30 Uhr: Jadon Sancho wird bei Borussia Dortmund schmerzlich vermisst. Ohne seinen verletzten Flügelflitzer gelang dem BVB bisher nur ein Sieg. Das war am 25. Spieltag gegen Hertha BSC. Dem gegenüber stehen zwei Unentschieden (jeweils 2:2) gegen Sevilla in der Champions League und gegen den 1. FC Köln sowie die 2:4-Niederlage gegen den FC Bayern München.

-----------------------------

Mehr aktuelle News zu Borussia Dortmund:

Youssoufa Moukoko: Verwirrung um BVB-Juwel – droht sogar das Saison-Aus?

Erling Haaland: Video sorgt für Wirbel! Berater und Vater von BVB-Star in Barcelona gesichtet – doch die Tour ging noch weiter

Jadon Sancho: Hoffnung für den BVB! Ist er bei diesem wichtigen Spiel wieder an Bord?

-----------------------------

09.15 Uhr: Borussia Dortmund freut sich auf das richtungsweisende Match gegen Eintracht Frankfurt. Um sich eine Chance auf die Champions League zu bewahren, braucht es gegen die Hessen von Trainer Adi Hütter drei Punkte.

09 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zur Bundesliga-Partie zwischen Dortmund und Frankfurt am 27. Spieltag. Hier gibt's alle News zum Spiel und alle Highlights.