Borussia Dortmund: Edin Terzic mit bitterer Erkenntnis – „Das hätte ich mir nie ausgemalt“

Edin Terzic, Trainer von Borussia Dortmund, macht eine bittere Feststellung.
Edin Terzic, Trainer von Borussia Dortmund, macht eine bittere Feststellung.
Foto: imago images/Kirchner-Media

In der Bundesliga und der Champions League ging es bei Borussia Dortmund zuletzt wieder bergauf. Der BVB hat seine Leichtigkeit zurück.

Mit großer Ernüchterung musste Edin Terzic vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld eine Feststellung machen. Eine Sache fehlt dem Coach von Borussia Dortmund sehr.

Borussia Dortmund: Terzic muss Bitteres feststellen

„Ich hatte mir tausend Dinge ausgemalt, aber es gab nicht einen Gedanken daran, dass ich der einzige Cheftrainer von Borussia Dortmund bin, der nie einen Fan im Stadion sieht“, stellte Terzic auf der Pressekonferenz fest.

Eine Sache, die den emotionalen Trainer sehr ärgert. Trotz der Geisterspiele versucht Borussia Dortmund sich regelmäßig im Austausch mit den Fans zu stehen.

Erst am Dienstag hatte es noch ein Gespräch zwischen Edin Terzic und „ungefähr 400 Fanclubs“ gegeben. Der BVB-Coach schaltete sich aus seinem Büro am Trainingsgelände in die Videokonferenz ein und beantwortete die Fragen der Anhänger.

„Wir versuchen den Umgang zu pflegen, weil wir ganz genau wissen, wie wichtig die Fans für den Verein sind“, gab Terzic zu verstehen.

-----------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

-----------

Terzic ab Sommer wieder Co-Trainer

Im kommenden Sommer rückt Edin Terzic wieder zurück ins zweite Glied. Marco Rose übernimmt Borussia Dortmund, Terzic wird sein Co-Trainer.

+++ Borussia Dortmund: Torwart-Hammer! Hitz verlängert – das sind die Folgen +++

Es gilt als äußerst unwahrscheinlich, dass in dieser Spielzeit noch Fans im Stadion zugelassen werden. (fs)