Borussia Dortmund: Wende zeichnet sich ab – David Raum vor Wechsel

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Die wichtigsten Personal-Baustellen sind abgearbeitet, trotzdem hat Borussia Dortmund noch einige Spieler im Auge.

Oben auf der Wunschliste steht David Raum. Doch der ist teuer – zumindest in diesem Jahr. Nun zeichnet sich ab: Eine zweite Chance im nächsten Sommer wird es wohl nicht geben. Spätestens die jüngsten Aussagen von TSG-Sportchef Rosen machen klar: Borussia Dortmund muss sich sputen.

Borussia Dortmund: David Raum vor Wechsel – BVB muss sich sputen

Lange sahen die Dortmunder wie der Top-Kandidat auf eine Verpflichtung von David Raum aus. Dann kam heraus: Die Ausstiegsklausel, auf die der BVB schielte, greift erst nächstes Jahr.

40 Millionen und mehr, so hieß es im „Kicker“, wolle Hoffenheim für seinen Abwehrstar haben. Plötzlich schien ein TSG-Verbleib die wahrscheinlichste Option.

Doch jetzt scharen sich immer mehr finanzstarke Topklubs um den Neu-Nationalspieler. Nun deutet plötzlich wieder alles auf einen baldigen Raum-Wechsel hin – auch ohne Ausstiegsklausel

+++ Bei Borussia Dortmund floppte er – Ex-Wunderkind steht kurz vor seinem größten Karriereschritt +++

Das jüngste Sky-Interview von Alexander Rosen lässt dabei kaum noch Fragen offen. Gegenüber „Sky Sport News“ wählt der TSG-Sportdirektor Worte, die stark nach einem baldigen Abschied klingen.

-----------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Auf den letzten Drücker! BVB verlängert wohl Vertrag mit IHM

Borussia Dortmund: Rückkehr-Hammer möglich? BVB soll Ex-Star beobachten

Borussia Dortmund: Chance beim BVB vergeigt – jetzt bahnt sich der nächste Transfer an

-----------------------------------

„Es ist keine besondere Geschichte“, sagt Rosen bei „Sky“. „Schauen sie, wie viele große Spieler wir in den Kadern hatten. Irgendwann kanns halt einfach den Moment geben, dass ein Spieler einen in seiner Definition besseren, vielleicht finanzstärkeren, größeren oder traditionsreicheren Klub findet.“

Rosen: „Normaler Schritt, dass so ein Spieler weiterzieht“

„Dann“, so Rosen weiter, „ist es ein normaler Schritt bei der TSG, dass so ein Spieler dann auch weiterzieht.“

+++ Borussia Dortmund: Neuzugang packt über Transfertheater aus – „Das war genug Stress“ +++

Der Manager der Hoffenheimer stellt anschließend klar, dass es noch immer sein kann, dass David Raum eine weitere Saison bleibt. Dennoch deutet nach diesen Aussagen alles auf einen baldigen Abschied hin.

Nun steht Borussia Dortmund vor einem Problem. Die Kasse ist nach zahlreichen Top-Transfers leer. Für Raum müsste erst ein Star zu Geld gemacht werden. Besonders Positions-Konkurrent Raphael Guerreiro rückt hier ins Scheinwerferlicht. Doch die Zeit wird knapp.