Dortmund

Borussia Dortmund: Schnappt der BVB den Bayern dieses Talent vor der Nase weg?

Will Borussia Dortmund den Bayern ein Mega-Talent wegschnappen?
Will Borussia Dortmund den Bayern ein Mega-Talent wegschnappen?
Foto: imago/Thomas Bielefeld

Dortmund. Borussia Dortmund und der FC Bayern München liefern sich in dieser Saison ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Deustche Meisterschaft.

Doch das Duell der beiden Schwergewichte des deutschen Fußballs wird nicht nur auf dem Spielfeld ausgetragen. Hinter den Kulissen sollen sich der BVB und die Bayern auch einen Kampf um neue Talente liefern.

So soll Borussia Dortmund in den Poker um den englischen Youngster Callum Hudson-Odoi eingestiegen sein – jenen Spieler des FC Chelsea, den die Bayern schon seit einiger Zeit umwerben.

Borussia Dortmund: Jagt der BVB Callum Hudson-Odoi?

Der 18-Jährige will die Londoner verlassen und bat die Vereinsbosse des FC Chelsea schon in der Winterpause um Freigabe.

Die Bayern sollen im Januar ein Angebot in Höhe von 35 Millionen Pfund (umgerechnet rund 39,8 Millionen Euro) abgegeben haben.

Ein Wechsel kam bislang nicht zustande. Die Bayern geben dennoch nicht auf und versuchen weiter, den Youngster, der derzeit erstmals an einer Länderspielreise der englischen Nationalmannschaft teilnimmt, an die Säbener Straße zu holen. Doch jetzt sollen die Bayern mit dem BVB einen neuen Konkurrenten bekommen haben. Das berichtet die englische Zeitung „The Sun“.

-------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Bleibt Marco Reus beim BVB? Diese Zorc-Aussage ist eindeutig

Borussia Dortmund: Bayern-Boss Uli Hoeneß sendet knallharte Kampfansage Richtung BVB

Borussia Dortmund: Geheime Ansprache von Marco Reus enthüllt

-------------------------------------------------

Jadon Sancho zurück nach Manchester?

Das Beispiel Jadon Sancho hat auf der Insel aufhorchen lassen, wie viel Perspektive junge Spieler in Dortmund haben.

Mit einem Wechsel von Hudson-Odoi könnte ein möglicher Verlust von Sancho kompensiert werden, wie das Blatt weiterschreibt. Der 18-Jährige soll auf Platz 1 der Wunschliste von Manchester United stehen. Bei einer Ablöse von 100 Millionen Pfund (116 Millionen Euro) wäre die Borussia laut der englischen Zeitung bereit, den englischen Nationalspieler abzugeben.

Borussia Dortmund: Verpflichtung von Hudson-Odoi unwahrscheinlich

Auch wenn das Geschäft für den BVB äußerst attraktiv erscheint – Sancho kam für sieben Millionen Euro – ist es unwahrscheinlich, dass der Klub Jadon Sancho ziehen lässt. Mehr Informationen dazu liest du hier >>>

Und hat mit dem FC Bayern einen sehr zahlungswilligen Konkurrenten im Werben um Callum Hudson-Odoi. Wie locker das Geld an der Säbener Straße derzeit sitzt, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN