Borussia Dortmund: Bericht – Nachfolger von Michael Zorc gefunden! ER tritt in seine Fußstapfen

Borussia Dortmund: Die Nachfolge von Michael Zorc ist wohl geklärt.
Borussia Dortmund: Die Nachfolge von Michael Zorc ist wohl geklärt.
Foto: Imago Images

Lange war spekuliert worden, wer bei Borussia Dortmund den 2022 freiwerdenden Posten von Michael Zorc übernehmen wird.

Die Entscheidung scheint laut übereinstimmenden Medienberichten nun gefallen zu sein. Demnach wird Sebastian Kehl den langjährigen Sportdirektor von Borussia Dortmund beerben.

Borussia Dortmund: Kehl wird allem Anschein nach Zorc-Nachfolger

Der BVB stellt sich für die kommenden Jahre neu an seiner Spitze auf. Wie das Fachmagazin berichtet soll die Entscheidung über die Zorc-Nachfolge nun final gefallen sein. Kehl, der bisher als Leiter der Lizenzspielerabteilung tätig ist, galt schon lange als möglicher Kandidat.

Zuletzt hatte es auch Gerüchte darum gegeben, ob die Borussen Sven Mislintat von VfB Stuttgart zurückholen könnten. Doch nun ist die Entscheidung wohl zu Gunsten des einstigen BVB-Profis gefallen. Wie der „Kicker“ berichtet, habe es zuletzt gute Gespräche zwischen Kehl und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gegeben.

Dabei habe Kehl mit Ehrgeiz und Konzepten überzeugen können. Offiziell bekanntgegeben hat Borussia Dortmund die Entscheidung allerdings noch nicht, dem Bericht zufolge seien die Verträge noch nicht unterschrieben.

-----------

Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund feiert Sancho und Dahoud – doch ER wird völlig vergessen

Borussia Dortmund feiert deutlichen Sieg – und ER seine persönliche Wiederauferstehung

BVB: Schluss, aus, vorbei! Weil sich seine Hoffnungen nicht erfüllten, kehrt ER dem Verein den Rücken

------------

Kehl tritt beim Vizemeister in große Fußstapfen. Seit über 20 Jahren hat Zorc beim BVB im sportlichen Bereich das Sagen. Zorc hatte eigentlich schon in diesem Sommer aufhören wollen, hängte allerdings wegen der schwierigen Situation in der Corona-Pandemie noch ein Jahr dran.

Borussia Dortmund: Der logische nächste Schritt für Sebastian Kehl

Für Sebastian Kehl ist es der nächste logische Schritt beim BVB. Von 2002 bis 2015 war er Spieler bei den Schwarzgelben, führte die Mannschaft jahrelang als Kapitän aufs Feld. Nach seinem Karriereende als Spieler stieg der 41-Jährige vor drei Jahren als Lizenzspielerleiter bei der Borussia ein. Als solcher fungierte er als Vermittler zwischen Mannschaft, Trainerteam und Klubführung.

Nun wird er der neue wohl der neue mächtige Mann in Dortmund. Wann seine Beförderung offiziell wird, ist noch unklar. Auf Anfrage der „Bild“ wollte sich der BVB offenbar nicht zu der Personalentscheidung äußern. (mh)