Dortmund

Borussia Dortmund: Moukoko-Wahnsinn! Das BVB-Wunderkind wird ja wohl nicht…

Youssoufa Moukoko ist eines der ganz großen Talente bei Borussia Dortmund.
Youssoufa Moukoko ist eines der ganz großen Talente bei Borussia Dortmund.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Eigentlich ist Erling Haaland derzeit der große Publikumsliebling bei Borussia Dortmund. In seinen ersten Spielen für den BVB trifft der Norweger wie am Fließband, und dabei gerät ein anderes schwarzgelbes Stürmer-Juwel fast schon in Vergessenheit.

Die Rede ist von Youssoufa Moukoko. Seit drei Jahren ballert der Angreifer sich mit irrwitzigen Tor-Quoten durch die Jugendabteilungen von Borussia Dortmund. Nun deutet alles darauf hin, dass der Wunderstürmer im Alter von gerade mal 15 Jahren einen ewigen Rekord bricht.

Borussia Dortmund: Moukoko trifft fleißig weiter

Beim 5:1 gegen Viktoria Köln erzielte Moukoko am Sonntag schon wieder zwei Treffer. Mit 31 Toren nach 18 Spielen steht er einsam an der Spitze der Torschützenliste. Der Zweitplatzierte Sebastian Müller (Arminia Bielefeld) brachte es bisher auf 13 Treffer.

Moukoko ist auf dem besten Weg, den ewigen Tor-Rekord in der A-Junioren Bundesliga West zu knacken. Diesen hält immer noch Haluk Türkeri, der in der Saison 2004/05 für den VfL Bochum 33 Treffer erzielt hatte.

Moukoko fehlen drei Tore, um an Türkeri vorbeizuziehen. Acht Spiele bleiben dem BVB-Juwel noch. Trainer Michael Skibbe hätte sicher nichts dagegen, wenn Moukoko diese drei Treffer gleich im kommenden Spiel erzielt. Dann trifft die U19 des BVB nämlich auf Verfolger Bayer Leverkusen.

Für Moukoko gab es zuletzt auch noch andere tolle Neuigkeiten. Nachdem er in den vergangenen zweieinhalb Jahren in Rücksprache mit DFB und BVB nicht für die Junioren-Nationalmannschaften nominiert worden war, darf er künftig wieder den Adler auf der Brust tragen (hier alle Infos).

----------------

BVB-Top-News:

----------------

BVB in der A-Junioren Bundesliga West

Nach 18 Spieltagen liegt die U19 von Borussia Dortmund in der A-Junioren Bundesliga West auf dem 2. Platz – punktgleich mit Tabellenführer 1. FC Köln. Vier Punkte hinter dem BVB liegen Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach.

In der Vorsaison hatte der BVB die deutsche A-Junioren-Meisterschaft gewonnen. Um den Traum von der Titelverteidigung am Leben zu halten, müssen die BVB-Bubis in der West-Staffel mindestens Zweiter werden. Dann qualifizieren sie sich für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft.

Moukoko bald bei den BVB-Profis?

Lucien Favre stellte dem 15-Jährigen nun in Aussicht, schon bald ein erstes Mal bei den Profis mitmischen zu dürfen. „Vielleicht schon im März“, sagte der BVB-Trainer auf die Frage, ob Moukoko demnächst in einer Länderspielpause womöglich mal bei den Profis mittrainieren dürfe.

 
 

EURE FAVORITEN