Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Fans werden verrückt! Wunderkind Moukoko hat tatsächlich ...

Youssoufa Moukoko zeigt hier an, wie viele Tore er gefühlt jede Woche für die U19 von Borussia Dortmund erzielt.
Youssoufa Moukoko zeigt hier an, wie viele Tore er gefühlt jede Woche für die U19 von Borussia Dortmund erzielt.
Foto: imago images/Otto Krschak

Dortmund. Kaum vergeht eine Woche, ohne dass Youssoufa Moukoko die Fans von Borussia Dortmund mit Toren verwöhnt. Nun gelang dem Supertalent des BVB etwas Historisches.

Am Sonntag erzielte Youssoufa Moukoko beim 3:0 von Borussia Dortmund gegen Rot-Weiß Oberhausen in der A-Junioren Bundesliga West seine Saisontreffer 33 und 34. Damit ist das BVB-Wunderkind alleiniger Rekordhalter in der U19-Bundesliga.

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko bricht ewigen Rekord

Bisher hatte Haluk Türkeri den Rekord gehalten. In der Saison 2004/05 waren dem Stürmer für den VfL Bochum 33 Treffer gelungen.

Diesen Rekord übertraf Moukoko nach gerade mal 20 Spielen. Dem Stürmer-Juwel von Borussia Dortmund bleiben sechs weitere Partien, um seinen Rekord auszubauen.

Spannender Titelkampf im U19-Bundesliga

Die Mannschaft von Trainer Michael Skibbe kann jeden Moukoko-Treffer bestens gebrauchen. Denn der Kampf um die A-Jugend-Meisterschaft ist in dieser Saison besonders spannend.

Sechs Spiele vor Ende der Rückrunde führt der 1. FC Köln die Tabelle mit 48 Punkten an – dicht gefolgt vom BVB (46). Dahinter lauern Borussia Mönchengladbach (44) und Bayer Leverkusen (42). Der Meister und Vizemeister der A-Junioren Bundesliga West qualifizieren sich für die Endrunde um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft. Borussia Dortmund ist Titelverteidiger.

---------------

BVB-Top-News:

---------------

Moukoko trifft und trifft und trifft

Schon in den beiden Vorjahren brach Moukoko sämtliche Bestmarken in der B-Junioren Bundesliga. In der Saison 2017/18 gelangen ihm in 28 Spielen 40 Tore. In der Vorsaison schoss er sogar 50 Tore.

Nun hat er mit 34 Treffern nach 20 Spielen den nächsten Rekord geknackt. Dieser Wert wirkt umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass der Zweitplatzierte in der Torschützenliste (Sebastian Müller, Arminia Bielefeld) gerade mal 13 Treffer erzielt hat.

 
 

EURE FAVORITEN