Borussia Dortmund: BVB-Fans aus dem Häuschen – jetzt wird bekannt, dass Moukoko...

Youssoufa Moukoko ist das große Stürmer-Juwel in der Jugend bei Borussia Dortmund,
Youssoufa Moukoko ist das große Stürmer-Juwel in der Jugend bei Borussia Dortmund,
Foto: imago images/Revierfoto

Die Fans von Borussia Dortmund haben in der Corona-Krise riesige Sehnsucht nach der schönsten Nebensache der Welt. Die Lust auf die Wiederaufnahme des Bundesliga-Spielbetriebs steigerte sich am Donnerstag durch einen Beschluss des DFB.

Der Deutsche Fußball-Bund stimmte einem Antrag von Borussia Dortmund zu und schraubt das Mindestalter für Fußballprofis auf 16 Jahre runter. Das bedeutet, dass mit Youssoufa Moukoko demnächst das große Supertalent des BVB bei den Profis mitmischen darf.

Borussia Dortmund: BVB-Fans dürfen sich freuen

Moukoko wird im November 16 Jahre alt. In den vergangenen Jahren sorgte er in den Jugenabteilungen von Borussia Dortmund für einen Superlativ nach dem anderen.

Training mit Profis fällt vorerst flach

Eigentlich hätte Moukoko in der Länderspielpause im März ein erstes Mal mit den Profis trainieren sollen. Die Corona-Krise machte dem Stürmer allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Moukoko trainiert vorbildlich zuhause

In der Corona-Pause verhält Youssoufa Moukoko sich äußerst vorbildlich. Der Stürmer bleibt zuhause und trainiert dort fleißig. Seine Instagram-Follower hält der 15-Jährige stets über seine Workouts auf dem Laufenden.

-----------------

BVB-Top-News:

-----------------

Moukoko irre Trefferquoten

In der Saison 2017/18 erzielte Moukoko in 28 Meisterschaftsspielen für die U17 des BVB wahnsinnige 40 Treffer. In der darauffolgenden Spielzeit setzte er noch mal einen drauf und traf in erneut 28 Partien 50 Mal. Dadurch pulverisierte er den ewigen U17-Torrekord von Donis Avdijaj, der in der Jugend von Erzrivale Schalke 04 im Jahr 2013 auf 44 Tore kam.

In dieser Saison durfte Moukoko mit gerade mal 15 Jahren schon in der U19 des BVB ran. In der A-Junioren Bundesliga West gelangen ihm in den ersten 20 Spielen bereits 34 Tore. Auch dieser Wert stellt einen Rekord dar. Wenn die sechs noch ausstehenden Spiele nachgeholt werden, sollte Moukoko seinen Rekord womöglich sogar noch etwas ausbauen können. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN