Dortmund

Borussia Dortmund: Wunderbare Moukoko-Nachrichten! Das BVB-Wunderkind darf ab sofort...

Youssoufa Moukoko ist das wohl größte Juwel in den Nachwuchsteams von Borussia Dortmund.
Youssoufa Moukoko ist das wohl größte Juwel in den Nachwuchsteams von Borussia Dortmund.
Foto: imago images/Thomas Zimmermann

Dortmund. Bei Borussia Dortmund ballert Youssoufa Moukoko sich seit Jahren durch die Jugendteams. Nun gibt es wunderbare Nachrichten vom großen BVB-Juwel.

Seit 2016 zählt der Stürmer zur Jugend von Borussia Dortmund. Seitdem macht Moukoko mit wahnsinnigen Torquoten auf sich aufmerksam:

  • 2017/18: B-Junioren Bundesliga West
    Spiele: 28
    Tore: 40
  • 2018/19: B-Junioren Bundesliga West
    Spiele: 28
    Tore: 50
  • 2019/20: A-Junioren Bundesliga West
    Spiele: 17
    Tore: 29

Borussia Dortmund: BVB-Juwel Moukoko

Mit diesen irrwitzigen Leistungen hätte Moukoko sich auch einen Platz in den Jugendteams des DFB verdient – eigentlich. Doch der BVB einigte sich mit dem Verband darauf, dass Moukoko nach vier Testspielen mit der deutschen U16 im Jahr 2017 vorerst nicht mehr für die Nachwuchs-Nationalmannschaften nominiert wird. Borussia Dortmund will den Trubel um den Teenager so klein wie möglich halten.

Nun gibt’s das große Comeback! Im März steht Moukoko im Kader der deutschen U19, berichtet „Bild“. Das BVB-Wunderkind darf in der EM-Quali gegen Wales, Österreich und Serbien mitmischen.

Moukoko auf Haalands Spuren?

Während Moukoko in den Dortmunder Jugendteams einen Treffer nach dem anderen erzielt, trifft bei den BVB-Profis ein anderer Teenager wie er will. Erling Haaland schoss auch beim 2:0 von Borussia Dortmund bei Werder Bremen am Samstagnachmittag wieder ein Tor.

----------------

BVB-Top-News:

----------------

In acht Pflichtspielen erzielte Haaland für den BVB zwölf Treffer. Trotz dieser wahnsinnigen Leistungen bleibt der Norweger jedoch auf dem Teppich. Als er nach seinem Doppelpack gegen Paris Saint-Germain in der Champions League am vergangenen Dienstag gefragt wurde, ob er wisse, wie gut er eigentlich ist, antwortete Haaland bei DAZN: „Ich habe noch viel Luft nach oben, muss mich in einigen Bereichen noch verbessern.“

Am kommenden Samstag hat Haaland die Chance auf seine nächsten BVB-Tore, wenn Borussia Dortmund den SC Freiburg empfängt. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN