Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund testet US-Boy – kickt ER bald für den BVB?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Hat Borussia Dortmund das nächste Talent aus den USA an der Angel?

Bei Borussia Dortmund soll am Freitagabend ein US-Talent für die U19 in einem Testspiel zum Einsatz gekommen sein. Schon in der Vergangenheit tauchte er auf dem BVB-Radar auf.

Borussia Dortmund: Wird dieser Wechsel jetzt konkret?

Laut einem Bericht der „Ruhr Nachrichten“ stand Kristian Fletcher beim Testspiel gegen den SC Paderborn in der Startelf. Der 17-Jährige soll beim 4:2-Erfolg der U19 als Gastspieler dabei gewesen sein und gleich ein Tor erzielt haben. Der BVB bestätigte diese Meldung nicht.

Auffällig ist aber, dass beim Portal „Fussball.de“ sowohl zwei Spieler in der Startaufstellung als auch der Torschütze zum 1:1 fehlen. Der BVB schrieb die Tore Vincenzo Onofrietti (2), Ayukayoh Mengot und Jonah Husseck zu. Onofrietti stand beim 1:1 aber noch gar nicht auf dem Platz.

Fletcher steht laut „Ruhr Nachrichten“ schon länger bei Borussia Dortmund auf dem Zettel. Der 17-Jährige wird aktuell in der Fußball-Akademie Bethesda-Olney ausgebildet. Von der „Washington Post“ wurde er zum „US-Nachwuchsspieler des Jahres“ gekürt.

Schon im Dezember 2021 meldete Fox-Sportreporter Keith Costigan, dass sich Fletcher für einen Wechsel zu Borussia Dortmund entschieden habe (Hier mehr dazu!). Offiziell vermeldet wurde der Wechsel bislang aber nicht.

———————————————-

Mehr News zu Borussia Dortmund:

———————————————-

Borussia Dortmund: Muss der BVB bis 2023 warten?

Das könnte auch daran liegen, dass der US-Boy erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres aus den Vereinigten Staaten zu Borussia Dortmund wechseln darf. Damit ist ein Wechsel erst am 01. Januar 2023 möglich.

+++ Borussia Dortmund: Stars zeigen sich plötzlich im Retro-Look – das hat einen erfreulichen Grund +++

In der Vergangenheit machte Borussia Dortmund mit Offensivkräften aus den USA gute Erfahrungen. Christian Pulisic und Gio Reyna sind die besten Beispiele. (fs)