Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Wegen Rose-Aus – platzt dieser Transfer doch noch?

Borussia Dortmund: Wegen Rose-Aus – platzt dieser Transfer doch noch?

Borussia Dortmund: Wegen Rose-Aus – platzt dieser Transfer doch noch?

Borussia Dortmund: Wegen Rose-Aus – platzt dieser Transfer doch noch?

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Der Wechsel von Ramy Bensebaini zu Borussia Dortmund schien bereits so gut wie sicher zu sein. Nun droht der Deal doch noch zu wackeln.

Der Trainerwechsel bei Borussia Dortmund soll dafür gesorgt haben, dass die Verhandlungen ins Stocken geraten sind.

Borussia Dortmund: Doch kein Wechsel von Bensebaini

Anfang Mai stand der Wechsel von Bensebaini zu Borussia Dortmund laut Medienberichten schon kurz vor dem Abschluss. Lediglich die Ablösesumme sollte demnach noch verhandelt werden müssen.

Borussia Dortmund ist bekanntlich auf der Suche nach einem Linksverteidiger, Nico Schulz und/oder Raphael Guerreiro sollen gehen. Bei seinem Klub Borussia Mönchengladbach soll der Algerier seinen Wechselwunsch bereits hinterlegt haben. Es würde also passen.

Durch den Trainerwechsel bei Borussia Dortmund hat sich die Situation aber geändert. Marco Rose kennt Bensebaini aus seiner Zeit bei den „Fohlen“, weiß um seine Qualitäten und befürwortete einen Transfer. Doch Rose ist nicht mehr da.

Borussia Dortmund: Bensebaini-Deal auf der Kippe

Laut „Rheinische Post“ ist unklar, ob Edin Terzic ebenfalls großes Interesse an einer Verpflichtung von Bensebaini hat. Der Trainerwechsel zeigt seine Auswirkungen.

————————————-

Mehr News zum BVB

————————————-

Doch das ist nicht alles: Schon vorher soll es in den Verhandlungen zu Unstimmigkeiten gekommen sein. Der BVB und Bensebaini konnten sich noch nicht vollständig einigen.

Neben Bensebaini wird auch David Raum (TSG Hoffenheim) bei Borussia Dortmund gehandelt. Der Linksverteidiger gilt als Wunschlösung, ist mit Vertrag bis 2026 aber deutlich teurer.

Borussia Dortmund macht es amtlich – diese Nachricht erleichtert die BVB-Fans

Die Vorfreude auf dieses Talent war riesig – doch plötzlich herrschte beim BVB große Verwirrung und auch ein Rechtsstreit drohte. Doch jetzt hat Dortmund den Transfer, zur Freude der Fans, bestätigt (Hier alle Infos).

Die nächsten guten Nachrichten lasse nicht lange auf sich warten. Borussia Dortmund konnte in diesen Tagen eine echtes Juwel langfristig an den Verein binden. Lange Zeit war er mit einem Abgang in Verbindung gebracht worden, jetzt die erlösende Nachricht (Hier mehr dazu!).

Borussia Dortmund: Nächster Stich ins Herz! IHN schnappt der BVB dem Rivalen weg

Und wieder einmal kommt der BVB einem Rivalen zuvor und schnappt sich eine wichtige Personalie (hier mehr erfahren). (fs)