Dortmund

Borussia Dortmund: Sebastian Kehl in Sorge – „Das wird nicht einfach sein“

Bei Borussia Dortmund ist Profi-Abteilungsleiter Sebastian Kehl besorgt.
Bei Borussia Dortmund ist Profi-Abteilungsleiter Sebastian Kehl besorgt.
Foto: imago images/RHR-Foto

Dortmund. Als Borussia Dortmund zum letzten Mal ein Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim gewann, war das noch als amtierender Double-Sieger. Dieses Mal fangen die Probleme schon bei der Vorbereitung an.

Mit mickrigen sieben Feldspielern startete Lucien Favre am Dienstag wieder ins Training. 15 Profis von Borussia Dortmund sind derzeit noch als Nationalspieler in der Weltgeschichte unterwegs, dazu sechs verletzte beziehungsweise kranke Profis sorgen dafür, dass ein ordentliches Training kaum möglich ist.

Borussia Dortmund startet mit sieben Feldspielern in die Hoffenheim-Vorbereitung

Diese komplizierte Personalplanung der nächsten Wochen macht dem BVB zu schaffen. „Das wird nicht einfach sein. Vor allem, weil wir nach der Rückkehr der Nationalspieler erneut testen und das Testergebnis abwarten müssen“, sorgt sich Profi-Abteilungsleiter Sebastian Kehl im „Kicker“. „Die Zeit ist sehr, sehr kurz und das ist schade. Das macht die Situation insgesamt nicht ganz einfach.“

„Der Trainer macht sich natürlich unglaublich viele Gedanken, wie er das personell löst“, verrät Kehl über Favre und beschwichtigt ein wenig: „Ich glaube, der Kader ist so gut besetzt, dass es unterschiedliche Szenarien gibt und es soll keine Ausrede dafür sein, dass wir nicht erfolgreich sein werden.“

+++ „Entsetzen, Enttäuschung und Wut“ – Ex-BVB-Stürmer am Boden +++

Die von zwei auf drei Spiele ausgebaute Länderspielpause zehrt dabei zusätzlich an den Kräften der Nationalspieler, die dann nach nur einem Trainingstag am Freitag nach Sinsheim reisen müssen.

Und die Aufgaben werden nicht leichter. Nur drei Tage nach dem Auswärtsspiel bei der TSG wartet mit dem Champions-League-Auftakt bei Lazio Rom am Dienstag (21 Uhr) ein Kracher.

------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Verplappert? DIESER Satz von Mario Götze lässt ganz tief blicken

BVB: Marcel Reif echauffiert über DIESE Götze-Aussage – „Hätte ich ihm gerne zurück wieder ins Mäulchen gestopft“

Fifa 21: Neue Spieler-Ratings sorgen für Ärger – Fans wegen dieses Details stinksauer

------------------------------

Bis zum ersten und einzigen Training am Freitag hofft man bei Borussia Dortmund nun aber erst einmal, dass alle Nationalspieler heile nach Hause kommen. Das ist bei dem ein oder anderen gar nicht selbstverständlich. Hier mehr Infos >>

 
 

EURE FAVORITEN