Borussia Dortmund: Achtung BVB! Delaney-Aussage offenbart ein großes Problem

Borussia Dortmund: Die neusten Aussagen von Delaney sollten Grund zur Sorge für den BVB sein.
Borussia Dortmund: Die neusten Aussagen von Delaney sollten Grund zur Sorge für den BVB sein.
Foto: IMAGO / Sven Simon

Borussia Dortmund steht vor einer ungewissen Zukunft. In der Bundesliga droht der BVB die Champions League-Teilnahme zu verspielen.

Allerdings könnte Borussia Dortmund in Kürze vor noch einem Problem stehen. Die Aussagen von Thomas Delaney offenbaren, was der BVB schnellstens beschließen sollte.

Borussia Dortmund muss aufpassen! Delaney-Worte sollten Warnung sein

Der Vertrag von Thomas Delaney läuft noch bis zum Sommer 2022. Ob der Däne aber im kommenden Jahr noch bei Borussia Dortmund spielt, ist nach eigener Aussage noch offen.

„Ich weiß auch nicht, was nächstes Jahr passiert“, so Delaney. Er sei zwar „sehr zufrieden“, doch macht deutlich, was für ihn eine große Rolle spielt: „Ich will spielen, und wenn ein Trainer kommt, der sagt, dass er woanders bessere Spieler als mich gefunden hat, muss ich überlegen.“

DAS wird für den BVB zum Problem

Die ungeklärte Trainerfrage bei Borussia Dortmund könnte für die BVB-Verantwortlichen ein großes Problem in kommenden Verhandlungen werden. Die Rolle des Trainer hat eine hohe Gewichtung bei den Spielern.

Edin Terzic soll den BVB bis zum Sommer trainieren, was danach passiert ist noch vollkommen offen. Dann gibt es mehrere Szenarien: Wenn Terzic Borussia Dortmund wieder in die Spur bringen würde, ist auch eine Vertragsverlängerung des jungen Coaches denkbar. Danach sieht es aktuell aber nicht aus.

------------------------------------

Diese BVB-Stars gehen in ihr letztes Vertragsjahr*

  • Manuel Akanji
  • Dan-Axel Zagadou
  • Thomas Delaney
  • Mats Hummels
  • Axel Witsel
  • Youssoufa Moukoko
  • Mo Dahoud

*Vertragsende 2022

------------------------------------

Borussia Dortmund: Rose oder doch ein Anderer?

Vielmehr gehen die Experten aktuell aber davon aus, dass Marco Rose von Borussia Mönchengladbach die Mannschaft im Sommer übernimmt. (Hier mehr dazu >>>) Bislang gibt es aber keine Klarheit: Rose will sich weder zu Gladbach bekennen noch von einem möglichen BVB-Engagement sprechen. Der Poker ist nach wie vor offen.

+++ Borussia Dortmund: Krasser Unterschied! Hat Freiburg den BVB HIER geschlagen? +++

Klappt es nicht mit der Verpflichtung von Marco Rose, müsste ein neuer Kandidat her.

---------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

---------------

Aus Sicht von Borussia Dortmund sollte man allerdings schnellstmöglich Klarheit schaffen, sonst könnte der ein oder andere Star womöglich einen Abgang forcieren.

BVB gegen Hoffenheim

Am Wochenende empfängt der BVB die TSG 1899 Hoffenheim. Gegen die Mannschaft aus dem Kraichgau gibt es einige unschöne Erinnerungen >>> (fs)