Borussia Dortmund: Nächster Keeper auf der Liste – ist ER die Lösung in der T-Frage?

Borussia Dortmund: Der nächste Torwart-Kandidat?
Borussia Dortmund: Der nächste Torwart-Kandidat?
Foto: imago images/Kirchner-Media/ZUMA Wire

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass bei Borussia Dortmund neue Gerüchte aus dem Boden sprießen. Neben der Zukunft der beiden Star-Spieler Erling Haaland und Jadon Sancho sorgt vor allem die Torwartfrage für Diskussion.

Borussia Dortmund scheint weder mit Roman Bürki noch Marwin Hitz vollends zufrieden. Nun gesellt sich ein namhafter Spieler auf die Liste möglicher Nachfolger für das BVB-Tor.

Borussia Dortmund: Was läuft mit der spanischen Nummer 1?

Peter Gulacsi, Gregor Kobel, Koen Casteels, Alexander Nübel – sie alle wurden in den letzten Tagen und Wochen als mögliche Torwart Kandidaten für die Dortmunder gehandelt. Nun taucht auch ein internationaler Star in der Gerüchteküche auf dazu.

Wie die spanische Zeitung „La Razon“ berichtet, soll der BVB ein Auge auf Unai Simón geworfen haben. Der spielt bei Athletic Bilbao nicht nur eine starke Saison, sondern stieg im vergangenen Jahr auch zur Nummer 1 in der spanischen Nationalmannschaft auf.

------------------

Das ist Unai Simón:

  • Geboren am 11. Juni 1997 in Vitoria-Gasteiz/Spanien
  • Durchlief die Jugend von Bilbao, ehe er zunächst bei CD Basconia landete
  • 2018 holte ihn Athletic zurück – seitdem kennt sein Karriereweg nur den Weg nach oben
  • Stand in dieser Saison in jedem Spiel in der Startelf
  • Bilanz bisher: 33 Spiele, 36 Gegentore, acht Partien ohne Gegentreffer
  • Feierte im November 2020 sein Debüt für die spanische Nationalmannschaft und ist seitdem die Nummer 1

--------------------

Klar, dass ein Transfer dieses Kalibers nicht ganz einfach wäre. Demnach sollen neben Dortmund auch West Ham United und AS Monaco ein Interesse an Simón haben. Zudem könnte die Ablöse ein Knackpunkt werden.

+++ Borussia Dortmund: Ex-Star erinnert sich an schlimmen Moment beim BVB zurück – „Es war ein Albtraum“ +++

Simón wurde erst letzten Sommer mit einem langfristigen Vertrag bis 2025 ausgestattet. Sein Marktwert wird von „Transfermarkt“ auf rund 30 Millionen Euro beziffert. Interessierte Vereine müssten also tief in die eigene Tasche greifen.

Borussia Dortmund: Was passiert mit Bürki?

Bevor es allerdings zu einem Torwart-Transfer von Borussia Dortmund kommt, muss die Zukunft von Bürki geklärt werden. Ein neuer Mann wird wohl nur kommen, wenn der Schweizer im Sommer seine Zelte in Dortmund abbricht.

------------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Terzic-Abgang? Diese Aussage heizt die Gerüchteküche an

Borussia Dortmund: Abschied steht fest! Dieser BVB-Star macht alle Fan-Hoffnungen zunichte

Borussia Dortmund: Zorc spricht über neues Phänomen – „Außergewöhnlich“

----------------

Entscheidend in dieser Hinsicht könnte sein, ob Neu-Trainer Marco Rose ihn in der Hierarchie über Hitz sieht. Ist das nicht der Fall, dürfte Bürki keine Zukunft beim BVB sehen – und Platz für einen neuen Keeper machen. (mh)