Borussia Dortmund: Flieht jetzt das nächste Talent?

Verlässt Borussia Dortmund das nächste Talent?
Verlässt Borussia Dortmund das nächste Talent?
Foto: imago images/Sven Simon

Droht Borussia Dortmund der Abgang des nächsten talentierten Spielers?

Vor Kurzem machte Taylan Duman den Anfang nun könnte einer seiner Teamkollegen folgen. Bietet Borussia Dortmund seinen Talenten zu wenig Perspektive?

Borussia Dortmund: BVB-Talent hängt in der zweiten Mannschaft fest

Auf genau 25 Bundesligaminuten kommt Tobias Raschl bisher in seiner Zeit beim BVB. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison verhalf ihm der damalige Trainer Lucien Favre zu seinem undankbaren Debüt – Dortmund lag zu diesem Zeitpunkt bereits 0:4 zurück.

Seitdem herrscht bundesliga-technisch Stillstand bei Raschl. Nicht einmal stand er bisher im Kader. Stattdessen muss er sich mit dem Aufstiegskampf in der vierten Liga begnügen. In der U23 des BVB gehört er zwar zum Stammpersonal, doch auf Dauer dürfte ihn das nicht zufriedenstimmen.

+++ Borussia Dortmund feiert deutlichen Sieg – und ER seine persönliche Wiederauferstehung +++

„Ich will immer das Höchstmögliche erreichen – hier beim BVB ist das die erste Mannschaft“, erklärt der 21-Jährige im Gespräch mit den „Ruhr Nachrichten“. Schnell wird deutlich, dass ihn seine aktuelle Lage nicht gerade zufriedenstellt.

BVB-Konkurrenz für Raschl zu groß

So habe er bereits im Winter über einen möglichen Wechsel nachgedacht. Ändert sich bis Sommer nichts an seiner sportlichen Situation, könnte ein Transfer erneut zum Thema werden. Raschls großes Problem: Auf seiner angestammten Position im zentralen Mittelfeld herrscht bei den BVB-Profis ein dichtes Gedränge.

-------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Erling Haaland: Astronomische Summe im Gespräch – kann der BVB da überhaupt Nein sagen?

Borussia Dortmund endlich wieder in der Spur – doch nun droht den Schwarzgelben DAS

Borussia Dortmund: In dieser Szene wird Fußball-Geschichte geschrieben

------------

Auch wenn beispielsweise Axel Witsel langfristig verletzt fehlt, stehen mit Thomas Delaney, Emre Can, Jude Bellingham und auch dem wiedererstarkten Mahmoud Dahoud einige Spieler in der Hierarchie klar über ihm.

Verlässt Raschl Borussia Dortmund?

Ein Wechsel könnte dem gebürtigen Düsseldorfer, der seit 2015 beim BVB spielt, in sportlicher Hinsicht also durchaus gut tun. Zu einem ähnlichen Schritt entschied sich vor Kurzem auch Taylan Duman.

Auch er kam über sein Rolle in der zweiten Mannschaft nicht heraus und entschied sich dazu, im Sommer nach Nürnberg zu wechseln. (mh)