Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Neuzugang schießt erneut gegen Ex-Klub – „Feige“

Borussia Dortmunds Neuzugang Thomas Meunier zofft sich mit PSG-Sportdirektor Leonardo.
Borussia Dortmunds Neuzugang Thomas Meunier zofft sich mit PSG-Sportdirektor Leonardo.
Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

Dortmund. Der Star-Neuzugang von Borussia Dortmund, Thomas Meunier, schießt erneut heftig gegen seinen Ex-Klub Paris Saint-Germain.

Rund um den Transfer hatte sich eine echte Schlammschlacht zwischen PSG-Sportdirektor Leonardo und dem Spieler entwickelt. Dieser will will jetzt einiges klarstellen.

Borussia Dortmund: Meunier schießt erneut gegen PSG-Sportdirektor

Zentraler Streitpunkt rund um den Meunier-Abgang bei Paris ist noch immer die Frage, warum der Verteidiger nicht mehr für seinen Ex-Klub an der Champions-League-Endrunde teilnimmt, sondern bereits beim BVB trainiert.

+++ Dauerkarten-Besitzer sitzen auf heißen Kohlen - das müssen sie jetzt wissen +++

Gegenüber dem belgischen TV-Sender „RTBF“ betonte Meunier dazu: „Ich bin in Dortmund zusammen mit meinem Berater fast auf die Knie gegangen, um die Zustimmung zu bekommen, die Saison in der Champions League mit PSG zu beenden.“

Den Willen, tatsächlich noch bis zum Ende des Turniers für den französischen Hauptstadtklub aufzulaufen, spricht ihm Leonardo allerdings ab. Und das, obwohl es ein Gespräch mit Meunier gegeben habe, dass das Gegenteil besagt.

„Ich werde bis zum Ende dabei sein. Ich will das abschließen“, habe Meunier da laut eigener Aussage klargestellt. „Ich möchte bei der Gruppe sein, meine letzten Momente so intensiv wie möglich erleben und mit PSG in der Champions League und den beiden Cups spielen.“

Der Sportdirektor habe zugesichert, „eine Lösung zu finden“. Weil der BVB allerdings eine Bezahlung verlangt habe, bis zum Ende des Turniers auf ihren Neuzugang zu verzichten, habe PSG abgelehnt. Aus Meuniers Sicht eine verkürzte Darstellung der tatsächlichen Geschehnisse.

--------------------

Das ist Thomas Meunier:

  • geboren am 12.09.1991 (28 Jahre alt)
  • rechter Verteidiger
  • BVB-Vertrag bis 2024
  • Marktwert: 24 Millionen Euro (ablösefrei von PSG gekommen)

--------------------

„Die Tatsache, dass Paris und Dortmund keine Einigung erzielt haben, bedeutete nicht, dass ich die Verlängerung ablehnte. Ich habe noch nicht mal ein Angebot bekommen“, so der Rechtsverteidiger.

Schließlich habe er sogar einen Brief eines Klub-Anwalts erhalten, aus dem hervorging, dass Meunier nicht mehr beim Paris-Training erwünscht sei – vom einen auf den anderen Tag und ohne Vorwarnung. „Ziemlich feige“, findet der Belgier.

--------------------

BVB-Top-News:

--------------------

Nach einem Gespräch mit Leonardo habe dieser sich zwar darauf eingelassen, dass Meunier noch ausstehende Leistungsstests bei PSG absolvieren könne – allerdings ohne Kontakt zum übrigen Team.

„Und plötzlich sieht man wie der Sündenbock aus, obwohl man zum Verein immer korrekt war“, so der enttäuschte Meunier.

 
 

EURE FAVORITEN