Borussia Dortmund: Abwehr-Horror nimmt kein Ende – jetzt hat es auch ihn erwischt

Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund: Thomas Meunier fällt aus.
Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund: Thomas Meunier fällt aus.
Foto: imago images/Christian Schroedter

Die Abwehr-Sorgen von Borussia Dortmund wachsen und wachsen. Jetzt hat es den nächsten Verteidiger erwischt.

Auch Thomas Meunier wird Borussia Dortmund vorerst fehlen. Wie der Verein am Dienstagmittag verkündete, hat sich der Belgier mit dem Coronavirus infiziert.

Borussia Dortmund: Thomas Meunier mit Coronavirus infiziert

„Der belgische Nationalspieler hatte vor dem Trainingslager in der Schweiz zwei Tests und vor dem Abflug aus Bad Ragaz einen weiteren Test absolviert. Alle Tests fielen negativ aus“, erklärt der Pokalsieger. „Nach den freien Tagen fiel der Test vor dem Einstieg in die Trainingswoche nun positiv aus. Thomas Meunier befindet sich seither in Isolation.

In der Innenverteidigung muss Neu-Trainer Marco Rose bereits improvisieren, hat mit Manuel Akanji nur einen einzigen Profi zur Verfügung. Antonios Papadopoulos wird zum Saisonauftakt wohl einspringen müssen, weil Mats Hummels (Patellaprobleme), Dan-Axel Zagadou (Reha-Rückschläge) und Soumaila Coulibaly (Kreuzbandriss) ausfallen.

----------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Erling Haaland: Fans lachen – ist DAS Chelseas irrer Versuch, dem BVB-Star einen Wechsel schmackhaft machen?

Borussia Dortmund: Transferbemühungen gescheitert? DAS würde die Planungen des BVB weit zurückwerfen

Borussia Dortmund: Mega-Chance dahin! Bitterer Rückschlag für BVB-Juwel

----------------------------------

Nun herrscht auch auf den Außenverteidiger-Positionen Alarmstufe Rot. Links fällt Raphael Guerreiro aus, Vertreter Nico Schulz muss ran. Rechts bleibt nach der nun verkündeten Corona-Erkrankung von Meunier wohl nur der Einsatz von Felix Passlack.

--------------------------------
Das ist Thomas Meunier:

  • Belgischer Rechtsverteidiger
  • Kam aus der Jugend von RE Virton zum FC Brügge
  • Wechselte 2016 für sechs Millionen Euro zu PSG
  • Wurde in Frankreich und Belgien Meister und Pokalsieger
  • Gab 2013 sein Debüt in der belgischen Nationalmannschaft
  • 2020 wechselte er ablösefrei zum BVB

--------------------------------

Umso erleichterer dürfte man bei Borussia Dortmund sein, sich bei Passlack für einen neuen Vertrag entschieden zu haben. Hier mehr dazu >>