Dortmund

Borussia Dortmund: BVB gibt Talent ab – hier alle Transfer-Infos!

Borussia Dortmund ließ in diesem Sommer das eine oder andere Talent auf Leihbasis ziehen.
Borussia Dortmund ließ in diesem Sommer das eine oder andere Talent auf Leihbasis ziehen.
Foto: imago images / Thomas Bielefeld

Dortmund. Die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund hatten es zuletzt mehrmals betont: Der eine oder andere Spieler wird den BVB im Sommer noch verlassen, so dass der Kader auf eine ansprechende Größe reduziert wird. Nun verabschiedete sich auch ein Angreifer-Talent erneut von den Schwarzgelben.

Zuletzt waren es Shinji Kagawa und Maximilian Philipp, die dem BVB auf Wiedersehen sagten. Der Japaner wechselte von Borussia Dortmund zu Real Saragossa, Philipp ging zu Dynamo Moskau.

Borussia Dortmund: Wer geht noch?

Davor hatten bereits Abdou Diallo (Paris Saint-Germain), Alexander Isak (Real Sociedad) und Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) den BVB verlassen.

Zudem gab es eine Reihe von Spielern, die Borussia Dortmund auf Leihbasis abgab – darunter:

  • Jeremy Toljan (Sassuolo Calcio)
  • Ömer Toprak (Werder Bremen)
  • Andre Schürrle (Spartak Moskau)
  • Sergio Gomez (SD Huesca)
  • Felix Passlack (Fortuna Sittard)

Matthews geht nach Schweden

Zu diesen Leihspielern gesellt sich nun auch Tashreeq Matthews. Der Südafrikaner war im vergangenen Winter von Ajax Cape Town zum BVB gewechselt, wurde aber in der Rückrunde an den FC Utrecht ausgeliehen. Bei der U19 des holländischen Erstligisten erzielte Matthews in zehn Spielen fünf Treffer und bereitete drei weitere vor.

In der Sommervorbereitung schuftete Matthews bei der Zweitvertretung des BVB. Bis Jahresende wird Matthews nun erneut verliehen – diesmal an den schwedischen Erstligisten Helsingborgs IF. Dort schwingt seit diesem Sommer der ehemalige Barca-Stürmer Henrik Larsson als Trainer das Zepter.

„Ich muss noch viel lernen“

Larsson freut sich schon auf das BVB-Talent: „Tashreeq ist ein junger, vielversprechender und kreativer Spieler, den wir ablösefrei vom BVB ausleihen können. Es wird eine Menge Spaß machen, mit ihm zu arbeiten.“

Und auch Matthews kann es kaum noch abwarten, für Helsingborg auf Torejagd zu gehen: „Ich fühle mich willkommen und es fühlt sich sehr gut an, hier zu sein. Die Fans müssen selbst entscheiden, was für ein Spieler ich bin. Ich muss noch viel lernen, aber ich kann sagen, dass ich hier bin, um mein Bestes zu geben und dem Verein zu helfen.“

Nach dem Ende der Saison in Schweden soll Matthews im Dezember nach Dortmund zurückkehren. Beim BVB hat der Offensivspieler noch einen Vertrag bis 2022.

 
 

EURE FAVORITEN