Borussia Dortmund: Ehemaliges Talent schießt gegen den Verein – „Hätte es sicher nicht schlechter gemacht“

Ein ehemaliges Talent von Borussia Dortmund äußert deutliche Kritik.
Ein ehemaliges Talent von Borussia Dortmund äußert deutliche Kritik.
Foto: imago images/Otto Krschak

Der Weg eines Fußballprofis ist steinig und kann mitunter auch bitter enden. Nicht mal bei Borussia Dortmund schaffen es alle hoffnungsvollen Talente nach ganz oben – und das obwohl der BVB seit Jahren als einer der besten Entwicklungsvereine gilt.

Von den erfolgreichen Youngsters liest und hört man viel, von den kleineren eher selten. Doch jetzt schießt ein ehemaliges Talent von Borussia Dortmund gegen den Verein.

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds
Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Borussia Dortmund: Zu wenig Fokus auf der eigenen Jugend?

Acht Jahre lang spielte Luca Kilian in der Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund, durchlief von der Jugendmannschaft bis hin zur U19 jedes Team der Schwarzgelben. Doch der Durchbruch in seiner Heimatstadt blieb dem Innenverteidiger verwehrt.

Für ihn ging es stattdessen erst nach Paderborn und in diesem Sommer schließlich nach Mainz, wo er nun endgültig in der Bundesliga angekommen ist. An seine Zeit beim BVB hat Kilian nicht die besten Erinnerungen. Im Gegenteil: Gerade der Umgang mit ihm und einem Kumpel stört den 20-Jährigen noch heute.

„Uns beiden ist nie genug Vertrauen entgegen gebracht worden“, kritisiert Kilian jetzt in einem Interview mit dem Kicker. Mit uns beiden meint er sich und seinen damaligen Kollegen Amos Pieper, der heute für Arminia Bielefeld aufläuft.

Kritisch sieht er auch die Verpflichtung von Leonardo Balerdi im Winter 2018. Statt die eigenen Talente zu fördern, habe sich die Borussia lieber im Ausland nach neuen Spielern umgesehen. Kilian und Pieper verließen den BVB ein Jahr später. „Amos und ich hätten es sicher nicht schlechter gemacht“, kommentiert er die Personalie.

Das Ende vom Lied: Auch der teure Balerdi konnte sich bei den Schwarzgelben nicht durchsetzen. Der Argentinier kam unter Lucien Favre so gut wie nie zum Zug und wurde in diesem Sommer an Olympique Marseille ausgeliehen.

+++ Borussia Dortmund: Ex-BVB-Star Götze – Entscheidung gefallen? Frau Ann-Kathrin gibt DIESEN Hinweis +++

Wiedersehen mit dem BVB

In der kommenden Saison gibt es für Borussia Dortmund sowohl mit Kilian als auch mit Pieper ein Wiedersehen. Während Kilian schon in der vergangenen Saison mit Paderborn gegen den BVB spielte, stieg Pieper mit der Arminia in die Bundesliga auf.

--------------

Weiteres zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund bestätigt Neuzugang: Jetzt will der BVB auch HIER mitmischen!

BVB-Legende Großkreutz: Schlammschlacht mit seinem Club! Das steckt dahinter

Borussia Dortmund: Leidenszeit vorbei? Kapitän Reus wohl vor Comeback

-------------

Auf Kilians Mainzer treffen die Dortmunder am 16. Spieltag. Bereits am 6. Spieltag steht das Duell gegen Bielefeld an. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN