Borussia Dortmund: Star-Spieler darf gehen – ER könnte beim BVB eine Problembaustelle beheben

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Nach dem Abgang von Jadon Sancho fehlt im Kader von Borussia Dortmund ein Flügelspieler.

Seit Wochen und Monaten tauchen immer wieder die verschiedensten Namen auf, die Borussia Dortmund beobachten soll. Ein potentieller Kandidat wäre vielleicht auch der Niederländer Steven Bergwijn. Doch es gibt ein großes Problem.

Borussia Dortmund: Bergwjin darf Tottenham verlassen – einer für den BVB?

Der Flügelstürmer, der aktuell bei Tottenham Hotspur unter Vertrag steht, darf den Verein wohl verlassen. Die Spurs haben offenbar den Entschluss gefasst, Steven Bergwijn noch in dieser Wintertransferperiode abzugeben, berichtet der Journalist und gut vernetzte Fabrizio Romano.

Dass der niederländische Nationalspieler den Klub verlassen soll, kommt sehr überraschend. Vor kurzem erklärte Tottenham-Coach Antonio Conte, dass er mit der Entwicklung von Bergwijn zufrieden sei und mit ihm plane.

Wäre er vielleicht einer für den BVB? Den Sommer-Abgang von Jadon Sancho konnten die Schwarzgelben nicht eins-zu-eins kompensieren. Seit der Engländer bei Manchester United ein eher trauriges Dasein fristet, ist es auch auf den Dortmunder Flügeln ruhig geworden.

Borussia Dortmund: Problemposition Flügel

Mit Thorgan Hazard gibt es nur einen potenziellen Stammspieler, der sich dort zu Hause fühlt. Donyell Mallen, Giovanni Reyna oder Julian Brandt helfen dort unter Marco Rose zwar aus, haben ihre größten Stärken aber woanders.

Sollte der BVB tatsächlich sich um Bergwijn bemühen, müsste man für den 24-Jährigen tief in die Tasche greifen. Im Januar 2020 wechselte der Niederländer von PSV Eindhoven zu Tottenham für 30 Millionen Euro. Sein Marktwert beträgt zwar aktuell nur 18 Millionen Euro, aber der Vertrag des Flügelstürmers läuft bis 2025.

-----------------

Noch mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Kaufansage von Klublegende – „Dann ist das Sommerfenster für mich in Ordnung“

Doppelpass (Sport1): Effenberg nimmt sich BVB-Star vor – und reißt alte Wunde wieder auf

Borussia Dortmund: Rätsel um Schiedsrichter Zwayer gelüftet - DESHALB pfeift er keine Spiele mehr

-----------------

Fabrizio Romano berichtet zudem, dass sich viele Klubs mit einer Verpflichtung befassen – darunter auch aus der Bundesliga. Bisher habe aber lediglich Bergwijns Ex-Arbeitgeber Ajax Amsterdam, für den er in der Jugend gespielt hat, ein Angebot abgegeben. (oa)