Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Jetzt steht es endgültig fest! DAS kommt auf die Fans zu

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Dortmund. 

Wenn Borussia Dortmund am Samstag gegen Eintracht Frankfurt in die neue Bundesliga-Saison startet, dürfen auch wieder Zuschauer ins Stadion. Rund 25.000 Fans sind zugelassen.

Allerdings kommt es diesbezüglich zu einer gravierenden Änderung bei Borussia Dortmund. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke machte eine klare Andeutung, die jetzt auch in die Tat umgesetzt wird.

Borussia Dortmund: Nur noch Genesene und Geimpfte im Signal Iduna Park?

Der 1. FC Köln hat’s vor gemacht, andere Vereine könnten bald nachziehen. Die Kölner folgen der Empfehlung von Gesundheitsminister Jens Spahn und werden ihr Konzept für die Zuschauer-Rückkehr ändern.

Von der 3G-Regelgung (Genesene, Geimpfte und Getestete) steigt der 1. FC Köln ab dem 28. August auf ein 2G-Konzept um. Dann sind zukünftig nur noch Genesene und Geimpfte im Stadion zugelassen. Ausgenommen ist ein kleiner Anteil für Menschen, die keine Impfmöglichkeit haben, wie z.B. Kinder.

——————————-

Das ist der Signal Iduna Park

  • Seit 1974 die Heimat von Borussia Dortmund
  • Von 1974 bis 2005 war der Name noch „Westfalenstadion“
  • Wurde bereits mehrfach umgebaut und erweitert
  • Aktuelle Kapazität: 81.365 Plätze
  • Der Signal Iduna Park ist das größte Stadion in Deutschland

——————————-

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke deutete bei der Bilanz-PK am Montag bereits an, dass diese Regelung auch bei Borussia Dortmund umgesetzt werden könnte. Jetzt macht der BVB ernst.

BVB setzt bei Heimspiel auf 2G-Regelung

„Wenn ihr wieder in den Signal Iduna Park wollt: Lasst euch bitte impfen“, richtete sich Watzke an die Fans. Das Impfen sei „der Schlüssel dafür, dass man irgendwann wieder ein Geschäftsmodell habe, das schwarze Zahlen abwirft.“

——————————————

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: „Sancho“ bleibt Dortmund erhalten – der Zoo macht’s möglich

Borussia Dortmund: Flick ist neuer Bundestrainer – Reus und Hummels spitzen bei DIESEM Satz die Ohren

Wirbel um Erling Haaland: BVB-Star spricht jetzt Klartext – „Habe gefühlt, dass ich es machen muss“

——————————————

Jetzt macht der BVB seine „Androhung“ wahr und kündigt an, dass beim ersten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt nur Geimpfte und Genese ins Stadion gelassen werde.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Kontrolliert werden die Fans bereits beim Weg zum Stadion von Mobilen Kontrollteams. Du solltest deinen Nachweis also am besten direkt griffbereit haben.

Als Erkennungszeichen vergeben die Kontrolleure Armbändchen. Wer sich ein bisschen Zeit sparen will, kann bereits am Samstag im Fan-Shop das Band nach Vorlage der Nachweise abholen.

Lediglich 1000 Fans kommen auch mit einem negativen Test in den Signal Iduna Park. Der Test darf nicht älter als 48-Stunden sein. Die Ausnahmeregelung gilt jedoch nur für Kinder und Jugendliche. (fs)