Fehlt er gegen Borussia Dortmund? Tottenham-Star nach Streit mit Partnerin festgenommen

Vor dem Duell mit Borussia Dortmund: Serge Aurier wurde nach einem Streit mit seiner Partnerin Hencha Voigt festgenommen.
Vor dem Duell mit Borussia Dortmund: Serge Aurier wurde nach einem Streit mit seiner Partnerin Hencha Voigt festgenommen.
Foto: Instagram/Hencha Voigt - imago/Sportimage

London. Kurz vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund in der Champions League liegen bei Tottenham Hotspur die Nerven blank.

Erst verloren die „Spurs“ den Kampf mit dem südkoreanischen Verband um eine Abstellung von Heung-Min Son für den Asien-Cup, dann verletzte Superstar Harry Kane sich schlimm und fällt wochenlang aus, und nun auch noch das: Abwehr-Ass Serge Aurier wurde am vergangenen Wochenende festgenommen, nachdem er bei einem Streit mit seiner Partnerin handgreiflich geworden sein soll, berichtet die „Daily Mail“.

Fehlt Aurier gegen Borussia Dortmund?

Serge Aurier stritt die Vorwürfe ab, und die Polizei in Hertfordshire (nördlicher Stadtrand von London) ließ den 26-Jährigen nach einem Verhör wieder gehen. Die Beamten teilten mit: „Wir hatten einen 26-jährigen Mann vorübergehend festgenommen. Es ging um den Verdacht der häuslichen Gewalt. Er wurde wieder freigelassen.“

Dadurch fehlte Aurier am Sonntag beim Premier-League-Spiel gegen Manchester United (0:1). Ob er in den Partien gegen Borussia Dortmund zum Einsatz kommt, hängt laut des Berichts davon ab, ob Tottenham den Ivorer intern bestraft.

+++ Löw erklärt: Borussia Dortmund kann Meister werden, wenn der BVB diese beiden Spiele gewinnt +++

Aurier spielt seit 2017 bei Tottenham. Für 25 Millionen Euro wechselte der Rechtsverteidiger von Paris Saint-Germain zu den „Spurs“. Mit seiner Partnerin Hencha Voigt und der gemeinsamen fünf Monate alten Tochter lebt Aurier in Hertfordshire.

Borussia Dortmund gegen Tottenham Hotspur

Am 13. Februar ist Borussia Dortmund zum Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse bei Tottenham zu Gast. Am 5. März steigt das Rückspiel beim BVB.

+++ BVB am Wochenende in der Champions League? Im Spielplan-Poker droht eine Partei nun mit Klage +++

In der vergangenen Saison trafen Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur in der Gruppenphase der Champions League aufeinander. Das Hinspiel in London entschied Tottenham mit 3:1 für sich. Das Rückspiel gewannen die „Spurs“ 2:1. Der BVB beendete die Gruppenphase mit zwei Punkten auf dem 3. Platz und schied später im Achtelfinale der Europa League gegen RB Salzburg aus. Für Tottenham war im Achtelfinale der Champions League gegen Juventus Turin Schluss.

 
 

EURE FAVORITEN