Borussia Dortmund – Kehl redet in Sachen Saisonziel Klartext: „Das stimmt so nicht“

Sebastian Kehl hat sich zu den Saisonzielen bei Borussia Dortmund geäußert.
Sebastian Kehl hat sich zu den Saisonzielen bei Borussia Dortmund geäußert.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Welche Ziele verfolgt Borussia Dortmund in dieser Spielzeit?

Nach den ersten beiden Pflichtspielen der Saison manifestiert sich der Eindruck, den viele Fans und Experten schon im Laufe der Vorbereitung hatten: Der BVB wirkt gefestigter als im Vorjahr.

Borussia Dortmund und das Saisonziel

In der ersten Runde des DFB-Pokals fegte Borussia Dortmund den MSV Duisburg mit 5:0 vom Platz. Zum Bundesliga-Auftakt folgte ein 3:0 gegen den Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach.

Manch ein Fan hofft, dass der BVB in diesem Jahr endlich noch mal die Bayern im Kampf um die Meisterschale ärgern kann. Doch ein konkretes Ziel will Borussia Dortmund nicht ausrufen.

Vor der zurückliegenden Spielzeit hatten Spieler und Verantwortliche des BVB klar kommuniziert, dass die Schwarzgelben um die Meisterschaft mitspielen wollen. Borussia Dortmund hatte in der Saison davor den Titel nur um zwei Punkte verpasst und sich in der anschließenden Transferperiode namhaft verstärkt.

+++ Borussia Dortmund vor Verlängerung mit DIESEM Wunderkind +++

Dank der Verpflichtungen von Mats Hummels, Thorgan Hazard und Julian Brandt ging Borussia Dortmund selbstbewusst in die Saison 2019/20 und sagte deutlich: Wir wollen um die Meisterschale mitspielen.

Eine unglückliche Hinrunde verhagelte dem BVB dann jedoch die große Chance auf den Titel. Und sofort wurde den Schwarzgelben das zuvor zitierte Saisonziel aufs Brot geschmiert.

---------------

Mehr zum BVB:

---------------

Kehl: „Das stimmt so nicht“

Diesen Fehler wollen die BVB-Bosse in diesem Jahr offenbar nicht erneut machen. Daher verzichten die Dortmunder auf ein offen kommuniziertes Saisonziel – was nicht überall gut ankommt.

Manche Fans kritisieren die schwarzgelbe Zurückhaltung. Gegen diese Kritik wehrt sich nun der Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung.

Beim „1909 Talk“ der Ruhr Nachrichten“ sagt Sebastian Kehl: „Dass wir keine Saisonziele haben, stimmt so nicht. Wir haben uns gefreut, dass Lucien Favre im DFB-Pokal ein klares Ziel ausgegeben hat.“

Der BVB-Coach hatte vor dem Erstrunden-Match von Borussia Dortmund beim MSV Duisburg gesagt, er wolle mit seinem Team den Pokal gewinnen.

„Wir werden angreifen“

Doch in der Bundesliga hält Borussia Dortmund sich mit Saisonzielen weiter bedeckt – aus gutem Grund. Schließlich spielt mit dem FC Bayern die derzeit womöglich beste Mannschaft der Welt in der Bundesliga.

„Wir werden darauf angewiesen sein, wie die Bayern sich präsentieren“, sagt Kehl: „Sie haben einen Geist entwickelt – davor muss man einfach Respekt haben. Aber wir werden angreifen – und zwar schon am nächsten Mittwoch im Supercup." (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN