Borussia Dortmund: Star-Neuzugänge mit BVB-Debüt, Youngster im Fokus - so schlugen sie sich beim Seattle-Test

Julian Brandt gab im Test gegen Seattle sein Debüt bei Borussia Dortmund.
Julian Brandt gab im Test gegen Seattle sein Debüt bei Borussia Dortmund.
Foto: imago images / Icon SMI

Beim Testspiel gegen die Seattle Sounders feierten bei Borussia Dortmund die Star-Neuzugänge ihr Debüt, und mehrere Youngster bekamen ihre Chance. Manch einer überzeugte, manch einer zeigte Unsicherheiten, und wieder andere konnten noch nicht großartig auffallen.

In der Anfangself von Borussia Dortmund standen mit dem U19-Mittelfeldmotor Immanuel Pherai (18) sowie Leonardo Balerdi (20), Mateu Morey (19) und Tobias Raschl (19) gleich mehrere Perspektiv-Spieler. Mit Giovanni Reyna (16/für Pherai) durfte nach einer halben Stunde zudem ein weiteres BVB-Talent ran.

Borussia Dortmund: Talente durften beginnen

Pherai und Raschl waren gleich mehrmals an Dortmunder Angriffen beteiligt. Letzterer leitete den Führungstreffer durch Marius Wolf mit ein.

Balerdi war hingegen in der einen oder anderen Situation nicht ganz auf der Höhe, als er seinen Gegenspieler aus dem Auge verlor und den Gastgebern gute Chancen ermöglichte.

+++ BVB - Liverpool im Livestream - so einfach geht's +++

Beim Gegentreffer sah auch Morey nicht gut aus. Der Spanier ließ Jonathan Campbell nach einem Eckball gewähren und zum 1:2 einnicken.

Schulz, Hazard und Brandt mit BVB-Debüt

In der 63. Minute feierten die Top-Neuzugänge Nico Schulz, Thorgan Hazard und Julian Brandt ihr Debüt im BVB-Trikot – Schulz auf der Linksverteidiger-Position, Hazard im Sturm und Brandt auf Linksaußen. Nennenswerte Akzente setzte das Trio in einer ereignisarmen Schlussphase jedoch nicht.

+++ DAZN schnappt Eurosport die Bundesliga-Rechte weg – so heftig reagieren die Fans +++

Beim anstehenden Testspiel-Kracher gegen den FC Liverpool (Samstag, 2 Uhr deutscher Zeit) steht stehen die drei Neuzugänge dann womöglich in der Startelf und kann den BVB-Fans einen ersten Vorgeschmack davon bieten, was die Dortmunder Anhänger in der kommenden Saison erwartet.

Nach dem Liverpoo-Test geht es für Lucien Favre und seine Spieler zurück nach Deutschland. Am Freitag der kommenden Woche bricht der BVB ins Trainingslager nach Bad Ragaz auf. Dort gibt's zwei weitere Tests gegen Udinese Calcio und den FC St. Gallen.

 
 

EURE FAVORITEN