Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Schock vor Meisterfinale! Roman Bürki bricht Training ab – doch es gibt Hoffnung

BVB-Torwart Roman Bürki musste vor dem Duell Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach das Training abbrechen.
BVB-Torwart Roman Bürki musste vor dem Duell Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach das Training abbrechen.
Foto: imago images / Claus Bergmann

Dortmund. Große Sorge bei Borussia Dortmund um Roman Bürki. Zwei Tage vor dem Meisterschaftsfinale musste der BVB-Torwart das Training abbrechen. Das berichtet die WAZ.

Borussia Dortmund war vor dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach voller Hoffnung, dass Roman Bürki seine Oberschenkelprobleme überstanden hat. Doch bei der Einheit am Donnerstag der Schock: Nach 20 Minuten griff er sich an den Oberschenkel. Für den BVB-Torwart ging es nicht weiter.

Borussia Dortmund ohne Roman Bürki gegen Borussia Mönchengladbach?

Ein Einsatz von Roman Bürki in Gladbach galt damit zunächst als sehr unwahrscheinlich. Doch am Mittag gab Lucien Favre Entwarnung. Seine Blessur sei nicht so schlimm: „Ein muskuläres Problem an der Oberschenkelrückseite“, so der BVB-Trainer. Roman Bürki stehe höchstwahrscheinlich am Samstag zur Verfügung.

Zuletzt wurde der BVB-Stammtorwart von Marwin Hitz vertreten, der sich im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf einen schweren Patzer leistete.

Auch ein anderer Stammspieler fehlte im Training am Donnerstag und wird somit höchstwahrscheinlich im letzten Spiel der Saison fehlen. Alles dazu liest du hier in der WAZ >>>

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Schalke – Dortmund: Last-Minute-Treffer im U19-Hinspiel! S04 klaut BVB den Derbysieg

Meisterfeier des BVB – so plant der Verein die Party am Borsigplatz

Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz wird Vater und zeigt süßes Foto – Fans sehen Botschaft gegen Schalke

-------------------------------------

BVB hofft auf Wunder am letzten Spieltag

Borussia Dortmund benötigt am Samstag (15.30 Uhr) unbedingt einen Sieg am Niederrhein, um sich noch Hoffnungen auf den Gewinn der Deutschen Meisterschaft machen zu können.

+++ Gladbach – Dortmund im Live-Ticker: BVB will das Meisterwunder perfekt machen +++

Doch auch für den Namensvetter aus Mönchengladbach geht es um alles. Beim letzten Spiel von Dieter Hecking als Trainer der Fohlen-Elf will Gladbach den vierten Tabellenplatz und damit das Ticket für die Champions League unter keinen Umständen mehr hergeben.

Um sicher zu gehen benötigt Gladbach dringend einen Sieg. Denn Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt sitzen dem Champions-League-Anwärter im Nacken.

BVB beschwört Geist von 1995

Selbst ein BVB-Sieg reicht allerdings nicht allein zum Gewinn der Schale. Damit die Meisterfeier am Borsigplatz steigen kann, braucht es Schützenhilfe von Eintracht Frankfurt beim FC Bayern München.

Ein Szenario gab es bereits im Jahr 1995. Damals sprang Borussia Dortmund am letzten Spieltag noch an Tabellenführer Werder Bremen vorbei. Die Parallelen zu heute sind äußerst kurios. Hier mehr Infos >>> (ak)

 
 

EURE FAVORITEN