Borussia Dortmund: BVB-Schock! Paco Alcacer verletzt

Borussia Dortmund muss vorerst auf Paco Alcacer verzichten.
Borussia Dortmund muss vorerst auf Paco Alcacer verzichten.
Foto: imago images/ActionPictures

Bitter für Borussia Dortmund!

Im Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paderborn verletzte Paco Alcacer sich in der 38. Minute am Knie. Der Stürmer blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen und musste sofort behandelt werden.

Borussia Dortmund: Paco Alcacer verletzt

Zunächst ging es für den Spanier aber weiter. In der 45. Minute blieb er nach einem Zweikampf erneut am Boden liegen und konnte sich ein paar Tränen nicht verdrücken. Für ihn kam Julian Brandt in die Partie.

Wie schlimm es Paco Alcacer erwischt hat, ist noch unklar.

Der 26-Jährige hatte dem BVB zuletzt bereits mehrere Wochen wegen einer Achillessehnenreizung gefehlt. In der Partie gegen Paderborn stand Paco Alcacer erstmals nach überstandener Verletzung wieder in der Startelf bei Borussia Dortmund.

Paco Alcacer fehlte bei Borussia Dortmund

Die Abwesenheit von Paco Alcacer stellte bei Borussia Dortmund ein großes Problem dar. In den vergangenen Wochen hatte der BVB häufig Probleme im Vorwärtsgang. Regelmäßig fehlte der klassische Mittelstürmer im gegnerischen Strafraum.

+++ BVB - Paderborn: Hier alle Highlights des Sechs-Tore-Spektakels +++

Borussia Dortmund - Paderborn: So lief das Spiel

Die Verletzung von Paco Alcacer war für Borussia Dortmund der traurige Höhepunkt einer an traurigen Höhepunkten reichen ersten Halbzeit. Der BVB fand nie ins Spiel - anders die Gäste aus Paderborn.

Das Tabellenschlusslicht verteidigte konsequent und spielte mutig nach vorne. Die Folge: Durch zwei Treffer von Streli Mamba (5./37.) und einem weiteren von Gerrit Holtmann (43.) ging der SCP im ersten Durchgang 3:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit schaltete Borussia Dortmund den einen oder anderen Gang rauf. Jadon Sancho (47.) verkürzte auf 1:3. Lange Zeit fehlte dem BVB anschließend der nötige Punch in den Angriffen. Axel Witsel (84.) und Marco Reus (90.+2) bescherten den Gastgebern einen glücklichen Punktgewinn.

 
 

EURE FAVORITEN