Borussia Dortmund: Bekommt ER sein Abschiedsspiel? Rose spricht Klartext – „Gibt keine Geschenke“

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC Berlin steht im Zeichen der Abschiede. Erling Haaland, Axel Witsel, Michael Zorc und Marcel Schmelzer werden allesamt ein letztes Mal auf dem Rasen des Westfalenstadions zu sehen sein.

Auch den jahrelangen Torwart Roman Bürki wird Borussia Dortmund verabschieden. Bekommt er nach einer unrühmlichen letzten Saison ein Abschiedsspiel? Marco Rose hat dazu eine klare Meinung.

Borussia Dortmund: Roman Bürki verabschiedet sich

Sieben Jahre war Bürki Spieler von Borussia Dortmund. 2015 kam er aus Freiburg, sollte Urgestein Roman Weidenfeller beerben. Das gelang ihm zunächst auch, doch gänzlich unumstritten war Bürki wegen so mancher Patzer nie.

Das gipfelte in seiner Degradierung in der vergangenen Saison. Zunächst wurde Marwin Hitz zur neuen Nummer 1 gemacht. Im Sommer kam Gregor Kobel und spätestens da war klar, dass Bürkis Zeit vorbei ist. In wenigen Wochen wird er in die USA zu St. Louis City wechseln.

Borussia Dortmund: Abschiedsspiel für Bürki?

Kobel wird gegen Hertha erneut verletzt fehlen. Gewährt Rose Bürki am letzten Spieltag sein Abschiedsspiel? „Es wird keine Geschenke in irgendeiner Form geben“, stellt der Cheftrainer diesbezüglich vor dem Spiel klar.

--------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

-------------------------------

Bei Bürki wisse man, dass man sich immer auf ihn verlassen könne. „Natürlich können wir ihn auch gegen Hertha am letzten Spieltag ins Tor stellen. Aber da lasse ich mir jetzt noch nicht in die Karten gucken“, so Rose. Nach einer definitiven Absage klingt das nicht.

+++ Borussia Dortmund: Kehl bestätigt – ER verlässt den BVB +++

Borussia Dortmund: Das Ende der Bürki-Zeit

Für Borussia Dortmund geht es sportlich um nichts mehr, die Vizemeisterschaft ist gesichert. Für Hertha geht es allerdings noch um den Klassenerhalt. Daher will Rose das Spiel konzentriert angehen. Ob Bürki also zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

+++ Robert Lewandowski: Paukenschlag! Ex-BVB-Star will Bundesliga verlassen – ist DIESER Klub sein Ziel? +++

Für den Schweizer wäre es der 233. Einsatz im schwarzgelben Trikot. 83-mal blieb er ohne Gegentor. Seine größten Erfolge waren die beiden Pokalsiege 2021 und 2017.