Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Fans reiben sich verwundert die Augen – wegen dieses Testspiels

Borussia Dortmund testet am 10. August bei Preußen Münster.
Borussia Dortmund testet am 10. August bei Preußen Münster.
Foto: imago images / ZUMA Press

Dortmund. Bei dieser Nachricht runzelten viele Fans von Borussia Dortmund verwundert die Stirn: Der BVB hat sich mit Preußen Münster auf ein Testspiel am 10. August geeinigt.

Das Kuriose: Nur einen Tag zuvor steht für Borussia Dortmund das erste „echte“ Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Der BVB ist am 9. August um 20.30 Uhr beim KFC Uerdingen zu Gast.

Borussia Dortmund: BVB testet in Münster

Nicht mal 24 Stunden später soll die Mannschaft von Trainer Lucien Favre dann im Preußenstadion zum letzten Test vor dem Bundesliga-Auftakt antreten. Das schreit doch förmlich nach Verletzungsgefahr durch Überbelastung, befürchten viele Fans von Borussia Dortmund.

Die Sorge der BVB-Anhänger ist jedoch sicher unbegründet. Coach Favre und sein Betreuerstab werden sich hinsichtlich der Belastungssteuerung schon genau überlegen, welche Spieler in Uerdingen auflaufen und welche Spieler beim Test in Münster ran dürfen.

Chance für Talente

Vermutlich bietet sich beim Testspiel in Münster für viele Perspektivspieler die Möglichkeit sich zu beweisen. Leonardo Balerdi, Mateu Morey, Tobias Raschl oder Patrick Osterhage freuen sich schließlich über jede Einsatzminute, die sie derzeit im Profiteam bekommen.

+++ Michael Schumacher: Streit um sein Erbe! Früherer Weggefährte mit klarer Ansage +++

Außerdem ist Favre dankbar für jeden Test, in dem er seine viele neuen Topstars Stück für Stück ins Team integrieren kann. Mit Nico Schulz, Mats Hummels, Julian Brandt und Thorgan Hazard hat der BVB zwar vier Top-Spieler verpflichtet. Doch auch diese Bundesligastars müssen sich erst mal im Favre-System zurechtfinden.

Vorfreude auf Supercup

Eine Woche vor dem Spiel in Münster wird es für Borussia Dortmund den ersten großen Härtetest geben, wenn der FC Bayern beim Supercup zu Gast ist.

+++ Borussia Dortmund – Lukasz Piszczek spricht entscheidenden Punkt an: „DAS wird uns nicht noch mal passieren“ +++

„So ein Interesse am Supercup hat’s eigentlich noch nie gegeben“, sagte BVB-Gechäftsführer Hans-Joachim Watzke zuletzt: „Ich denke auch, dass beide Klubs das Spiel als erstes Pflichtspiel sehr ernst nehmen werden.“

 
 

EURE FAVORITEN