Dortmund

Borussia Dortmund besiegt Paris – Favre will nach dem Spiel eine Sache klarstellen: „Das muss man anerkennen“

Borussia Dortmund besiegt Paris Saint-Germain dank eines Haaland-Doppelpacks.
Borussia Dortmund besiegt Paris Saint-Germain dank eines Haaland-Doppelpacks.
Foto: imago images / Uwe Kraft

Dortmund. Am Dienstagabend stieg in der Champions League das Achtelfinal-Hinspiel BVB - PSG.

Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain war keine Begegnung wie jede andere. Schließlich traf der BVB mit PSG auf den ehemaligen Dortmunder Trainer Thomas Tuchel.

Champions League: Borussia Dortmund – Paris Saint-Germain im Live-Ticker

BVB oder PSG? Dortmund oder Paris? Wer konnte im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League das erste Ausrufezeichen setzen?

Alle Infos zur Champions League und zum Spiel BVB - PSG im Live-Ticker!

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Dortmund – Paris 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Haaland (69.), 1:1 Neymar (75.), 2:1 Haaland (75.)

---------------

Atletico Madrid - Liverpool LIVE: Hier alle Highlights des Spiels +++

---------------

Aufstellungen:

Dortmund: Bürki – Piszczek, Hummels, Zagadou – Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro – Hazard, Sancho – Haaland

Paris: Navas – Marquinhos, Thiago Silva, Kimpembe – Meunier, Gueye, Kurzawa, Verratti – di Maria, Neymar – Mbappé

--------------

+++ Vor BVB - PSG: Fan-Chaos! Polizei muss Spezial-Team anfordern +++

--------------

Nach Spielende: 2:1 nach dem Hinspiel – eine gute Ausgangslage, manchmal aber auch ein trügerisches Ergebnis. Schließlich reicht Paris im heimischen Prinzenpark ein 1:0-Sieg fürs Weiterkommen. Wie denkt Favre? Bei DAZN stellte der BVB-Coach unmissverständlich klar: „Wir haben gewonnen, es steht 2:1 für uns. Das muss man dann auch mal anerkennen. Damit sind wir sehr zufrieden.“

Nach Spielende: Die Dortmunder Spieler feiern ausgelassen mit den Fans vor der Südtribüne. Was eine Stimmung im Westfalenstadion!

90.+3 Minute: Schluss! Der BVB schlägt PSG hochverdient mit 2:1.

90. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Verratti bekommt Gelb wegen Meckerns. Die Meckerei ist teuer für ihn, denn dadurch fehlt der Mittelfeldmotor im Rückspiel.

86. Minute: Fast das 3:1! Sancho bedient Hakimi im PSG-Strafraum, und der Marokkaner setzt den Ball knapp neben das Tor.

82. Minute: Riesenchance für PSG!

Nach einer Hereingabe in den Dortmunder Strafraum bricht in der BVB-Abwehr das große Chaos aus. Der Ball landet bei Mbappé, der aus 6 Metern den Pfosten trifft.

77. Minute: TOOOOOOOR für den BVB!

WAS. WAR. DAS. DENN?!? Reyna spielt Haaland frei, und der Norweger hämmert den Ball von der Strafraumkante in den Winkel. Wahnsinn!

75. Minute: Tor für PSG!

Mbappé zieht mit dem Ball in den Dortmunder Strafraum, wo Zagadou im Zweikampf über seine eigenen Füße stolpert. Nach einem Querpass in die Mitte steht Neymar völlig frei und schiebt zum unfassbar unverdienten 1:1 ein.

69. Minute: TOOOR für den BVB!

Nach einem feinen Angriff kommt Guerreiro im PSG-Strafraum zum Abschluss. Ein Verteidiger fälscht den Ball ab, und Haaland trifft per Abstauber zum 1:0.

67. Minute: Beim BVB kommt Reyna für Hazard. Kann der 17-Jährige den Dortmundern den hochverdienten Treffer bescheren?

66. Minute: Erste gute Chance für PSG! Über di Maria und Neymar landet der Ball bei Mbappé, der Bürki aus 13 Metern zu einer Glanzparade zwingt.

65. Minute: Seit einigen Minuten ist beim BVB die Zielstrebigkeit in den Angriffen raus. Es ist eine intensive Partie mit vielen hart geführten Zweikämpfen.

58. Minute: Zum ersten Mal im Spiel hat PSG für einen längeren Zeitraum den Ball. Doch mit dem Spielgerät wissen die Franzosen nichts anzufangen, weil Dortmund sehr konzentriert verteidigt.

51. Minute: Der BVB kommt stark aus der Kabine und drängt genauso auf das 1:0 wie vor der Pause.

46. Minute: Weiter geht's! Kann der BVB in der zweiten Hälfte so schwungvoll auftreten wie im ersten Durchgang?

45.+1 Minute: Pause! Der BVB zeigt eine überragende Leistung. Das Problem: Es steht immer noch 0:0. Diese starke Leistung ist nur dann etwas wert, wenn Dortmund sich in der zweiten Halbzeit mit dem einen oder anderen Treffer belohnt.

41. Minute: Neymar, di Maria und Mbappé kommen bisher noch nicht zum Zuge. Hummels, Zagadou und Kollegen verteidigen überragend.

40. Minute: Was war denn DAS?!? Diese Szene beschreibt die bisherige Leistung von Neymar perfekt. Der brasilianische Superstar zimmert einen Freistoß in Richtung Nordstadt.

36. Minute: Hier spielt nur der BVB! Can luchst Gueye den Ball im Mittelfeld ab und zieht sofort Richtung PSG-Tor. Der Dortmunder Neuzugang legt im Strafraum quer zu Sancho, dieser flankt von links vors Tor, wo Haaland beim Kopfball nicht genug Druck hinter die Kugel bringen kann.

33. Minute: Das ist bisher ein bärenstarker Auftritt des BVB. Die Dortmund stehen hinten sicher und spielen gefällig nach vorne. Aber mehr als ein Fleißbienchen gibt es für die Borussia bisher nicht. Es steht nach wie vor 0:0.

28. Minute: Nächste gute Möglichkeit für den BVB - schon wieder Sancho! Der Engländer zieht mit dem Ball in den PSG-Strafraum und zwingt Navas zu einer starken Parade.

22. Minute: Das starke, frühe Pressing des BVB setzt PSG immer wieder vor große Probleme. Neymar und Co. kommen bisher noch nicht zur Entfaltung.

14. Minute: Riesige Konterchance für den BVB! Nach einer PSG-Ecke schaltet Sancho den Turbo ein und marschiert mit dem Ball über den gesamten Platz. Der 19-Jährige hat währenddessen mehrmals die Möglichkeit Hakimi oder Haaland anzuspielen. Stattdessen behält Sancho den Ball und zieht aus 20 Metern ab. Sein Schüsschen geht neben das Tor. Da war deutlich mehr drin.

11. Minute: PSG mit der ersten Chance im Spiel! Neymar zirkelt einen Freistoß aus 24 Meter knapp neben den Kasten von Bürki.

5. Minute: Der BVB ist von Beginn an hellwach. Bei eigenem Ballbesitz sind die Dortmunder um Spielkontrolle bemüht, und bei Ballbesitz des Gegners arbeiten die Borussen konzentriert gegen den Ball.

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt.

20.57 Uhr: Beim Einlauf der Teams gibt es eine gigantische Choreo, die sich über Ost-, Süd- und Westtribüne zieht. Was eine Stimmung! Let's go!

20.50 Uhr: Zehn Minuten noch. Der Countdown läuft. Wir sind schon richtig heiß aufs Spiel. Gleich geht's los.

20.27 Uhr: Noch eine gute halbe Stunde, dann geht's endlich los. BVB gegen PSG, Dortmund gegen Paris - wer kann sich eine gute Ausgangslage fürs Rückspiel verschaffen? Gleich wissen wir mehr.

19.45 Uhr: Überraschung in der Startelf bei PSG! Stürmer-Star Icardi steht nicht in der Anfangsformation. Mit Mbappé, di Maria und Neymar kann der PSG-Angriff sich dennoch sehen lassen. Der BVB geht derweil mit der gleichen Startelf ins Rennen wie am Freitagabend beim 4:0 gegen Eintracht Frankfurt.

19.22 Uhr: Die PSG-Fans marschieren gerade die Ruhrallee hoch und werden von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. Bisher läuft alles friedlich ab.

18.00 Uhr: In drei Stunden ist es endlich so weit. Dann rollt in Dortmund der Ball. Borussia Dortmund empfängt Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Der BVB bittet alle Zuschauer, so früh wie möglich anzureisen, um ein großes Verkehrs-Chaos zu vermeiden. Denn neben dem Champions-League-Spiel steigt heute Abend in der Westfalenhalle das Konzert der Metal-Band Slipknot. Zudem findet in Stadionnähe derzeit eine Elektrotechnik-Messe statt. Früh kommen lohnt sich: Der BVB gibt von 18.30 Uhr bis 19.30 einen aus. Wer in diesem Zeitraum ein Getränk oder einen Snack kauft, bekommt zwei zum Preis von einem.

13.40 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Antonio Mateu Lahoz. Für den Spanier ist es einschließlich einer Qualifikationspartie der vierte Champions-League-Auftritt in dieser Saison. Mit dem Spiel Leipzig gegen Lyon leitete er auch schon ein Duell mit deutscher Beteiligung. Auch der BVB kennt den 42-Jährigen aus drei Begegnungen, zuletzt beim bitteren 0:3 in London gegen Tottenham Hotspur in der vergangenen Saison – dem letztendlich entscheidenden Spiel für das CL-Aus im Achtelfinale.

11.11 Uhr: Ausgerechnet am Tag des großen Spiels sorgt ein Bericht über Jadon Sancho für Wirbel. Über den Shootingstar des BVB ranken sich seit Monaten wilde Gerüchte, nun ist etwas neues durchgesickert und nimmt den Fokus vom Achtelfinal-Spiel am Abend. Hier alle Infos >>

Dienstag, 7.33 Uhr: Matchday! Heute geht es in Dortmund zur Sache. Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel schwärmt noch immer in den allerhöchsten Tönen von der Stimmung im Westfalenstadion: „Man muss es selber fühlen, Worte können es nicht beschreiben. Ich erinnere mich an mein erstes Spiel. Ich stand da unten und konnte fast nicht mehr coachen. Es drückt von allen Seiten und war unglaublich laut. Die Spieler müssen es selber erleben.“

18.28 Uhr: Auch die PSG-Abwehr präsentierte sich zuletzt nicht ganz konzentriert. Am vergangenen Samstag war Paris beim Tabellenvorletzten der Ligue 1 zu Gast. Und nach 40 Minuten führte Amiens völlig überraschend 3:0. Am Ende reichte es für PSG immerhin noch zu einem 4:4. Doch auf Königsklasen-Niveau war diese Vorstellung keineswegs.

16.17 Uhr: Die wacklige Abwehr war in dieser Saison ein ums andere Mal das große Problem bei Borussia Dortmund. Am vergangenen Spieltag beim 4:0 gegen Eintracht Frankfurt gaben Mats Hummels und Co. eine gute Figur ab. Beim 3:4 in Leverkusen sowie beim 2:3 in Bremen in der Woche zuvor war die Dortmunder Defensiv-Arbeit hingegen alles andere als schulbuchmäßig. Gegen die Star-Offensive von PSG um Neymar, Mbappé und Co. muss die Dortmunder Abwehr am Dienstag höchstkonzentriert sein. Sonst ist das Achtelfinale schon nach dem Hinspiel entschieden.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: „Lächerlich!“ Erling Haaland reagiert sauer auf diesen schweren Vorwurf

FC Schalke 04: Umfrage zerstört Fan-Illusionen – selbst RB Leipzig hat mehr Fans als S04

• Top-News des Tages:

Dortmund: Zusteller will Paket abliefern – er ahnt nicht, was ihm dort blüht

Wetter in NRW: Nach Orkan „Victoria“ – jetzt warnt der Wetterdienst DAVOR +++ Tornado in Gelsenkirchen?

-------------------------------------

12.54 Uhr: Paris Saint-Germain setzte sich in seiner Gruppe souverän als Sieger durch – vor Real Madrid, dem FC Brügge und Galatasaray Istanbul. Von den sechs Spielen gewann PSG fünf, nur beim Rückspiel gegen Real Madrid (2:2) gingen die Franzosen nicht als Sieger vom Platz. Am Dienstagabend geht Paris als klarer Favorit ins Rennen.

10.02 Uhr: Borussia Dortmund setzte sich in der womöglich schwierigsten Gruppe dieser Champions-League-Saison als Zweiter hinter dem FC Barcelona und vor Inter Mailand und Slavia Prag durch. Speziell in den Heimspielen konnte der BVB überzeugen. Zum Auftakt gab’s ein 0:0 gegen den FC Barcelona, bei dem das katalanische Star-Ensemble mit dem Remis sehr gut bedient war. Highlight der schwarzgelben Gruppenphase war gewiss das 3:2 nach 0:2-Rückstand gegen Inter Mailand. Ob die BVB-Fans am Dienstagabend ein ähnliches Spektakel bejubeln dürfen?

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Montag, 17. Februar, 7.21 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain. Hier versorgen wir dich mit allen Infos rund um die Partie.

 
 

EURE FAVORITEN