Dortmund

Borussia Dortmund: Paco Alcacer trifft wie am Fließband! Irre Rechnung – so beeindruckend ist seine Torquote wirklich

Bei Borussia Dortmund trifft Paco Alcacer derzeit, wie er will.
Bei Borussia Dortmund trifft Paco Alcacer derzeit, wie er will.
Foto: imago/Chai v.d. Laage

Dortmund. Was Paco Alcacer in seinen ersten Spielen für Borussia Dortmund geleistet hat, ist nur schwer in Worte zu fassen.

Sechs Treffer in drei Bundesligaspielen – diese Statistik alleine wäre schon beeindruckend. Wenn man jedoch bedenkt, dass Paco Alcacer bei Borussia Dortmund in den drei Partien jeweils erst in der Schlussphase eingewechselt wurde und diese sechs Tore in einer Gesamtspielzeit von gerade mal 81 Minuten erzielte, gehen dem Fan die Superlative aus.

Paco Alcacer bei Borussia Dortmund mit wahnsinniger Torquote

Wie spektakulär die Torquote von Paco Alcacer bei Borussia Dortmund wirklich ist, zeigt die Hochrechnung dieser Quote auf die gesamte Saison. Sechs Treffer in 81 Minuten bedeuten, dass Paco Alcacer bei Borussia Dortmund alle 13,5 Minuten ein Tor schießt. Würde er an 34 Spieltagen jeweils 90 Minuten eingesetzt und könnte diese Quote halten, käme er auf 226 Saisontreffer.

Unabhängige Experten sind sich sicher: Es wird für den Spanier unglaublich schwierig, diese Quote über den Zeitraum einer gesamten Saison zu halten.

+++ Borussia Dortmund: Kriminalpolizei kontrolliert BVB-Fans unter der Südtribüne – das steckt hinter dem Einsatz +++

Dennoch: In den ersten Spieltagen hat Paco Alcacer bei Borussia Dortmund einen mehr als soliden Grundstein für das Rennen um die Torjägerkanone hingelegt. Mit seinen sechs Treffern führt er derzeit die Torjägerliste der Bundesliga vor dem Berliner Odrej Duda und Gladbachs Alassane Plea (je 5 Tore).

----------------------

Sport-Top-News:

----------------------

Paco Alcacer bricht bei Borussia Dortmund Rekorde

Ein Rekord ist ihm definitiv schon sicher: Sechs Tore in den ersten drei Bundesligaspielen – das gelang vor ihm bislang nur Gert Dörfel für den HSV im Jahr 1963. Mit dem feinen Unterschied, dass Paco Alcacer bei Borussia Dortmund im Gegensatz zu Dörfel nie über 90 Minuten auf dem Platz stand.

Paco Alcacer bescherte Borussia Dortmund auch einen anderen Rekord. Noch nie erzielte eine Bundesliga-Mannschaft in den ersten sieben Spielen sechs Joker-Tore.

Trotz seines erstaunlichen Laufs bleibt der 25-Jährige bescheiden: „Tore sind mir wichtig, aber wichtiger ist der Erfolg der Mannschaft.“

 
 

EURE FAVORITEN