Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé vor dem Aus! Verscherbelt Barca ihn jetzt zum Schnäppchenpreis?

Wird Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé zum Schnäppchenpreis verscherbelt?
Wird Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé zum Schnäppchenpreis verscherbelt?
Foto: imago images/Kirchner-Media

Die Zeit von Ousmane Dembélé beim FC Barcelona könnte schon bald vorbei sein. Beim BVB streikte er sich noch zum Wechsel, jetzt könnte er dazu gedrängt werden.

In den vergangenen drei Jahren verpasste Ousmane Dembélé den Durchbruch beim FC Barcelona. Damals zahlten die Katalanen noch bis zu 148 Millionen Euro an Borussia Dortmund, jetzt könnte der Franzose zum echten Schnäppchen werden.

Borussia Dortmund: Verscherbelt der FC Barcelona Ousmane Dembélé?

Ein überragendes Jahr von Ousamne Dembélé reichte dem FC Barcelona, um 2017 stolze 130 Millionen Euro für den Spieler von Borussia Dortmund auf den Tisch zu legen. Der damals 20-Jährige sollte in die Fußstapfen von Neymar treten. Der Brasilianer war nämlich damals für 222 Millionen Euro zu Paris gewechselt.

Die hohen Erwartungen konnte Dembélé in den vergangenen drei Jahren aber nicht erfüllen. In drei Spielzeiten kam der Franzose nur auf 75 Einsätze. Allerdings lag das auch an einer langen Krankenakte. Mehrfach machte ihm der Oberschenkel zu schaffen. Abgesehen davon präsentierte sich der 23-Jährige auch in Barcelona nicht immer vorbildlich.

Unter seinem neuen Trainer Ronald Koeman spielte Dembélé bislang keine Rolle. Eigentlich sollte er am Deadline Day noch an Manchester United verkauft werden, doch der Deal scheiterte. Der FC Barcelona soll aber weiterhin einen Verkauf vorantreiben.

------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Verplappert? DIESER Satz von Mario Götze lässt ganz tief blicken

BVB: Marcel Reif echauffiert über DIESE Götze-Aussage – „Hätte ich ihm gerne zurück wieder ins Mäulchen gestopft“

Fifa 21: Neue Spieler-Ratings sorgen für Ärger – Fans wegen dieses Details stinksauer

------------------------------

Bekommt Dembélé DIESES Preisschild?

Die Katalanen stecken finanziell in Schwierigkeiten, sind auf Verkäufe angewiesen und wollen das Gehalt sparen. Laut „Sports Mole“ soll der FC Barcelona nun bereit sein, den Franzosen sogar zum Schnäppchenpreis gehen zu lassen.

Dem Bericht zufolge verlangt Barca nur noch 50 Millionen Euro für den 23-Jährigen. Der Vertrag von Ousmane Dembélé läuft noch bis 2022.

+++ „Entsetzen, Enttäuschung und Wut“ – Ex-BVB-Stürmer am Boden +++

Bei Trainer Ronald Koeman machte er gleich einen schlechten Eindruck, weil er beim ersten Training zu spät kam. Allerdings soll der Niederländer seinem Schützling wohl noch eine Chance geben wollen.

Barca zuletzt zweimal ganz ohne Dembélé

Dafür müsste Dembélé aber erstmal wieder fit sein. Auf einen 20-Minuten-Einsatz am ersten Spieltag gegen Villareal (4:0) folgten nämlich zwei Liga-Spiele ohne Einsatz.

BVB trifft wichtige Entscheidung

Einen Einfluss auf die Zukunft von Ousmane Dembélé könnte auch diese Entscheidung von Borussia Dortmund haben. Der BVB soll nämlich jetzt eine wegweisende Entscheidung im Thema "Jadon Sancho" getroffen haben. Hier alle Infos! (fs)

 
 

EURE FAVORITEN