Dortmund

Borussia Dortmund: Beim BVB knirscht es! Michael Zorc stinksauer – „Nicht tolerierbar“

Bei Borussia Dortmund herrscht kommt es nach der Leverkusen-Pleite zum Knall.
Bei Borussia Dortmund herrscht kommt es nach der Leverkusen-Pleite zum Knall.
Foto: imago images/Christian Schroedter

Dortmund. Die nächste herbe Enttäuschung hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Bei Borussia Dortmund knallt es nach der Leverkusen-Pleite – und Sportdirektor Michael Zorc wird nun richtig deutlich.

So viele Hoffnungen schürte der 3:1-Sieg in Leipzig. Doch wie so oft folgten bei Borussia Dortmund auf ein überzeugendes Spiel zwei erschreckend schwache. Nach dem 1:1 gegen Mainz und dem jüngsten 1:2 in Leverkusen herrscht beim BVB nun richtig dicke Luft.

Borussia Dortmund: Michael Zorc wird deutlich

Edin Terzic hatte kurz nach Abpfiff bereits Mentalitätsmängel angeprangert – am Tag nach dem Spiel legt Zorc nach.

„Ich habe uns vor der Pause während der ersten zehn Minuten gut gesehen, wir haben dann nach dem Gegentor plötzlich alles vergessen, was bis dahin gut lief“, sagt ein enttäuschter Sportdirektor den „Ruhr Nachrichten“. „Ich würde mir wünschen, dass wir es mal über ein ganzes Spiel schaffen, nicht in alte Verhaltensmuster zu fallen.“

>> BVB: Nächster Tiefpunkt! BVB-Talent weiter glücklos

Dann wird der BVB-Sportdirektor richtig deutlich. Über die von Terzic neu angeheizte Mentalitäts-Debatte sagt er: „Es liegt ja am Auftreten der Mannschaft, dass es diese Debatte immer wieder gibt. Solch eine Körpersprache wie über weite Strecken der ersten Hälfte am Dienstagabend ist nicht tolerierbar.“

-----------------------------------

Mehr BVB-News:

-----------------------------------

Rumms! Das Urgestein von Borussia Dortmund gibt einen Warnschuss ab. Nicht tolerierbar – das heißt: Im Wiederholungsfall gibt es Konsequenzen.

Das Problem: Die Schwankungen in Leistung und Leistungsbereitschaft betreffen einfach zu viele Spieler. Immer unterschiedliche Stars hinken den Ansprüchen hinterher – zuletzt auch Garanten wie Haaland und Guerreiro.

+++ Borussia Dortmund: Nächster bitterer Rückschlag – DARUM sorgen sich jetzt die Fans +++

Borussia Dortmund: Meistertitel? Zorc: „Keine Luftschlösser bauen“

Spätestens mit der Pleite am Dienstag (>> hier alle Infos) hat Zorc alle Meister-Träume endgültig abgehakt.

„Unsere Herausforderung ist es, uns für die Champions League zu qualifizieren. Wir sollten uns also keine Luftschlösser bauen in Richtung Titel, von dem wir ohnehin nie gesprochen haben, sondern unsere wichtigen Hausaufgaben erledigen“, fordert der Sportdirektor von Borussia Dortmund gegenüber „Ruhr Nachrichten“ deutlich.