Borussia Dortmund: Bei Debüt in der U20-Nationalmannschaft – dieses Detail bei Moukoko verwundert alle

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko gab sein Debüt für die U20-Nationalmannschaft.
Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko gab sein Debüt für die U20-Nationalmannschaft.
Foto: Getty Images

Youssoufa Moukoko hat einen weiteren Meilenstein in seinem Leben erreicht. Mit gerade einmal 15 Jahren gab das Mega-Talent von Borussia Dortmund sein Debüt in der U20-Nationalmannschaft.

Im Testspiel gegen Dänemark stand Youssoufa Moukoko direkt in der Startelf. Trotz bester Chancen blieb dem Kicker von Borussia Dortmund ein Treffer verwehrt. Jedoch verwunderte ohnehin ein ganz anderes Detail.

Borussia Dortmund: DFB gibt Moukokos Geburtsdatum nicht an – aus DIESEM Grund

Im Stadion in Norderstedt feierte Youssoufa Mouko sein Debüt bei der U20-Nationalmannschaft. Zuschauer waren keine da, lediglich eine Delegation der Verbände und HSV-Legende Uwe Seeler schauten sich den Kick gegen Dänemark an.

Gleich von Beginn an legte Youssoufa Moukoko los wie die Feuerwehr. Schon nach zwei Minuten legte er den Führungstreffer von Jamie Leweling vor. Doch danach folgte der Chancenwucher. In der 16. Minute traf er trotz leerem Tor nur den Außenpfosten. Nur kurze Zeit später scheiterte er am dänischen Keeper. Auch im zweiten Abschnitt verpasste Moukoko seinen Debüt-Treffer knapp.

Ein Detail beim Debüt von Youssoufa Moukoko fiel dann aber doch noch auf und verwunderte. Im Kader der U20 wurden alle Geburtstage der Spieler angegeben, außer der von Moukoko. Warum ist das so?

----------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Götze-Poker! Jetzt mischt auch DIESER Klub mit

Borussia Dortmund stellt überraschend neues Team vor – Jetzt greift der BVB auch hier an!

Borussia Dortmund: Rummenigge stellt klar: „Das größte Problem des BVB...“

----------------

Deshalb steht Moukokos Geburtstag nicht auf der DFB-Homepage

Der DFB auf Nachfrage der „Bild“ mit: „Die Erklärung ist einfach und hat mit Youssoufa Moukoko überhaupt nichts zu tun. Wir veröffentlichen von Minderjährigen grundsätzlich keine Geburtsdaten. Das hängt mit unserer Interpretation der Datenschutzgrundverordnung zusammen. Erst nach dem 18. Geburtstag dürfen die Daten auf den DFB-Plattformen veröffentlicht werden.“

+++ Borussia Dortmund: Fans verwundert! BVB-Liebling Subotic vor Wechsel zu... +++

Borussia Dortmund geht da ein wenig anders vor. Der BVB hat das Geburtsdatum von Moukoko auf seiner Homepage angegeben. Den BVB-Fans sollte das Datum ohnehin bekannt sein. Sie fiebern schon auf den Tag hin, an dem Moukoko 16 wird und das erste Mal für Borussia Dortmund auflaufen darf.

Bis dahin darf der 15-Jährige nur mit den Profis trainieren. Spielen wird er vermutlich erst einmal weiterhin in der U19-Bundesliga.

Weitere BVB-Talente überzeugen

Während Moukoko in der U20 ran durfte debütierte einige Altersklassen unter ihm Samuel Bamba für die deutsche U17. Auch Bamba ist Jugendspieler von Borussia Dortmund. Und der 16-Jährige lieferte mit zwei Toren gleich ab. Ob das aber zum Sieg reichte, erfährst du hier >> (fs)

 
 

EURE FAVORITEN