Dortmund

Borussia Dortmund: Zäher Kampf um Vertrag – muss ER im Sommer gehen?

Verlässt ein weiterer Spieler Borussia Dortmund im Sommer?
Verlässt ein weiterer Spieler Borussia Dortmund im Sommer?
Foto: imago images/Team 2

Dortmund. Während der Corona-Unterbrechung hatte Borussia Dortmund sämtliche Personalverhandlungen auf Eis gelegt. Jetzt – nach dem Re-Start – laufen die Gespräche langsam wieder an.

Doch bei einer Personalie scheint es einen zähen Kampf zu geben. Dabei schien es noch vor ein paar Monaten so, als sei eigentlich schon alles geklärt. Verlässt der Torwart Borussia Dortmund im Sommer jetzt doch?

Borussia Dortmund: Bürkis Zukunft weiter ungewiss

Einige Personalien beim BVB für die kommende Saison sind schon klar. So steht mittlerweile fest, dass zum Beispiel Mario Götze die Dortmunder verlassen wird. Der Vertrag des 28-Jährigen wird nicht verlängert.

Anders verhält sich die Situation dagegen bei BVB-Schlussmann Roman Bürki. Der Schweizer gehört unumstritten zu den Leistungsträgern beim Tabellenzweiten der Fußball Bundesliga. Bürkis Vertrag läuft noch bis 2021 – Gerüchte über eine mögliche Verlängerung gibt es schon seit Monaten.

------------

Bürki beim BVB:

  • Wechselte 2015 für 3,5 Millionen Euro aus Freiburg
  • 203 Pflichtspiele
  • 73 Spiele ohne Gegentor
  • Marktwert von 11 Millionen Euro

-------------

Doch dann kam Corona und die Bundesliga wurde unterbrochen. Im Zuge dessen, stellte der BVB sämtliche Verhandlungen zunächst ein. Über eine mögliche Einigung in den Gesprächen sagte Bürki damals:

„Wir haben uns darauf verständigt, dass wir erst nach dieser schwierigen Zeit wieder darüber sprechen. Wir werden uns dann austauschen und schauen, was möglich ist. Bisher haben wir uns noch nicht gefunden.“

-----------------------

Borussia Dortmund gegen Hertha BSC Berlin

  • Uhrzeit: Samstag, 6. Juni, 18.30 Uhr
  • Ort: Signal-Iduna-Park
  • Schiedsrichter: Harm Osmers

-----------------------

Wie die „Ruhr Nachrichten“ nun berichten, sollen Bürki, seine Berateragentur und der BVB nun wieder miteinander sprechen. Demnach sei man aber bisher nach wie vor nicht zu einer Einigung gekommen. Der Torwart wird von der Agentur IFM vertreten.

Doch was passiert, sollte es in naher Zukunft zu keiner Einigung zwischen den Parteien kommen? Wechselt Bürki dann vielleicht sogar schon in diesem Sommer? Zuletzt gab es Gerüchte, dass Chelsea London Interesse an dem 29-Jährigen habe.

Dort soll er wohl als ernsthafte Alternative zum bisherigen Torwart Kepa Arrizabalaga gesehen werden (Weitere Hintergünde zu dem Gerücht findest du hier >>>). Bürki selbst soll sich ebenfalls vorstellen können, sein Glück nochmal im Ausland zu probieren.

Trotz allem soll es laut den „Ruhr Nachrichten“ bei den Gesprächen aber eher um letzte Details gehen. Das Blatt spekuliert, dass auf Grund Bürkis Alters (er wird im November 30 Jahre alt) besonders die Vertragslänge und nicht das Gehalt ein Streitpunkt sein könnte. Diese sei ausschlaggebend für das letzte Karriere-Drittel des Keepers.

Obwohl die letzten Fragen noch ungeklärt scheinen, will der BVB seinen Torwart wohl unbedingt halten.

Bürki beim BVB die klare Nummer 1

Ein Stammplatz bei Borussia Dortmund wäre dem Torwart auch in Zukunft nahezu sicher. Seit 2015 hütet Bürki das schwarzgelbe Tor. Seitdem absolvierte der Schweizer 203 Partien für die Borussen. Nach anfänglichen Wacklern und einiger Fan-Kritik hat er sich stabilisiert.

-------------------

Top-BVB-News:

Borussia Dortmund: ER bereitet Moukoko auf das Bundesliga-Debüt vor

Borussia Dortmund: Jadon Sancho schießt gegen die DFL – mit DIESEM Tweet! Von den Fans bekommt er sofort die Quittung

Borussia Dortmund: Bleibt Hakimi doch beim BVB? Zorc macht den Fans Mut – mit DIESER Aussage

-------------------

Mit teils unfassbaren Paraden sicherte er seinem Klub in dieser Saison beispielsweise den Einzug in die KO-Phase der Champions League (Hier zum Nachlesen >>). Am Samstag wird er aller Voraussicht nach wieder im Tor stehen. Dann geht es gegen Hertha BSC Berlin (Alle Infos zu der Partie findest du hier im Live-Ticker >>). (mh)

 
 

EURE FAVORITEN