Borussia Dortmund: Warmer Geldregen – auf DIESE dicke Summe darf der BVB sich freuen

Foto: imago/DeFodi

Borussia Dortmund darf sich in der kommenden Saison auf einen warmen Geldregen freuen.

Alleine durch die nationale Vermarktung der Medienrechte kassiert der BVB fast 70 Millionen Euro. Das geht aus einer Liste hervor, die der „kicker“ veröffentlichte.

Borussia Dortmund kassiert satte TV-Gelder

Demnach erhält nur der FC Bayern mehr Einnahmen als Borussia Dortmund. Was erneut auffällt: Der Unterschied zwischen den Topclubs der Bundesliga und den kleineren Vereinen ist erneut sehr groß.

Die Verteilung der TV-Gelder im Überblick

  • 1. FC Bayern (70,64 Mio. Euro)
  • 2. Dortmund (69,37)
  • 3. Leverkusen (67,47)
  • 4. RB Leipzig (65,96)
  • 5. M’gladbach (64,54)
  • 6. Hoffenheim (63,14)
  • 7. E. Frankfurt (60,45)
  • 8. Hertha BSC (59,29)
  • 9. Schalke (56,17)
  • 10. Wolfsburg (55,18)
  • 11. Freiburg (51,50)
  • 12. Bremen (49,87)
  • 13. Mainz (46,20)
  • 14. Augsburg (42,87)
  • 15. Köln (40,34)
  • 16. Stuttgart (39,09)
  • 17. U. Berlin (33,37)
  • 18. Bielefeld (29,80)

Kritik am Verteilerschlüssel

Der Verteilerschlüssel der TV-Gelder ist einer der Punkte, den verschiedene Fan-Initiativen derzeit am Fußballgeschäft so sehr kritisieren. Zuletzt hatte das Bündnis „Unser Fußball“ auf die Missstände aufmerksam gemacht. Das Bündnis ist der Meinung, dass die ungleiche Verteilung der TV-Gelder die Schere zwischen den armen und reichen Vereinen nur noch weiter auseinander treibt.

+++ FC Bayern München: Zwingt der BVB die Bayern jetzt zu DIESER Maßnahme? +++

Die Kritik von „Unser Fußball“ bezog sich allerdings nicht nur auf die nationale Vermarktung. Gerade der FC Bayern kassiert durch seine erfolgreiche Teilnahmen an der Champions League enorme Summen bei der internationalen Vermarktung. „Die TV-Gelder aus den internationalen Wettbewerben sind Gift für die Wettbewerbsfähigkeit in den nationalen Ligen“, sagte zuletzt auch Fortuna Düsseldorfs Vorstandschef Thomas Röttgermann der Deutschen Presse-Agentur.

------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

------------------------

Neue Regelung ab 2021?

Die Deutsche Fußball-Liga will bis Ende des Jahres eine neue Regelung finden. Bei der Verteilung der TV-Gelder will die DFL ab der Saison 2021/22 die Vereine stärker einbeziehen.

 
 

EURE FAVORITEN