Hat Borussia Dortmund einen neuen Hakimi gefunden? ER wird plötzlich mit dem BVB in Verbindung gebracht

Borussia Dortmund: Könnte er der neue Achraf Hakimi werden?
Borussia Dortmund: Könnte er der neue Achraf Hakimi werden?
Foto: imago images/RHR-Foto/Agencia EFE

Der Transfersommer steht an und viele Fans von Borussia Dortmund fragen sich, wie aktiv ihr Verein werden wird. Zwar hatten die Bosse schon angekündigt, dass der BVB seine Planung zum größten Teil bereits abgeschlossen hat. Trotzdem tauchen immer wieder neue Gerüchte auf.

Die neuste Spur führt dabei nach Spanien. Hat Borussia Dortmund etwa einen neuen Achraf Hakimi gefunden?

Borussia Dortmund: Kommt diesmal ein Talent aus Barcelona?

Das Leihgeschäft von Hakimi war für den BVB ein voller Erfolg. In zwei Jahren in Deutschland entwickelte sich der Marokkaner zum unumstrittenen Stammspieler und zu einem der begehrtesten Außenverteidiger der Welt. Vor wenigen Tagen wechselte Hakimi nach Ablauf der Leihe für 45 Millionen Euro zu Inter Mailand, weil er bei seinem Stammverein Real Madrid keine Option für sich selbst sah.

Auf der Suche nach einem Ersatz sind die Dortmunder nun wohl beim Erzrivalen der Madrilenen, dem FC Barcelona, fündig geworden. Mit Thomas Meunier wurde zwar bereits ein Außenverteidiger verpflichtet – der hat seine Stärken jedoch klar in der Defensive. Anders als Hakimi, der oft auch vorne zu finden war.

-----------------

Das ist Emerson:

  • Geboren am 14. Januar 1999 in Sao Paulo
  • Kickt seit 2019 in Spanien
  • Kam in der laufenden Saison in 30 Spielen zum Einsatz
  • Ihm gelangen dabei drei Tore und fünf Vorlagen

----------------

Emerson heißt der Mann, der nun mit dem BVB in Verbindung gebracht wird. Wie die spanische Tageszeitung „Mundo Deportivo“ schreibt, soll Borussia Dortmund starkes Interesse an dem jungen Rechtsverteidiger zeigen. Wegen seiner offensiven Veranlagung soll er beim Vizemeister als perspektivischer Ersatz für Hakimi gesehen werden.

Problem durch aktuelle Vertragssituation?

Sollte sich das Interesse bewahrheiten, ständen alle Parteien jedoch vor einem Problem. Zwar gehört Emerson zum FC Barcelona, ist jedoch aktuell an den Ligakonkurrenten Betis Sevilla verliehen. Der Leihvertrag läuft allerdings noch bis Ende 2021.

Wenn Barcelona Emerson vorzeitig verkaufen möchte, müssten die Katalanen das Leihgeschäft auflösen und dementsprechend eine Vertragsstrafe an Sevilla bezahlen. Denkbar, dass ein potentiell kaufender Verein für diese Strafe aufkommen müsste, sprich die Ablöse würde höher ausfallen.

+++ Borussia Dortmund: Plötzlicher Abgang steht bevor – teures Supertalent ist auf dem Sprung nach Frankreich +++

Interessenten scheint es neben Borussia Dortmund einige zu geben. So nennt das spanische Blatt auch die Premier League Vereine Tottenham Hotspur, Newcastle United und den FC Everton als mögliche Abnehmer.

--------------------

BVB-Top-News:

Borussia Dortmund: Kommen Top-Neuzugänge? Zorc verrät: „Haben den einen oder anderen Spieler im Visier“

Borussia Dortmund greift plötzlich zu drastischer Maßnahme! Jetzt kommt raus, dass...

Borussia Dortmund angelt nach begehrtem Abwehr-Mann – wechselt ER zum BVB?

----------------------

Hängt alles an den Sancho-Millionen?

Ob sich Dortmund in diesem Sommer auf dem Transfermarkt betätigt, dürfte nicht zuletzt von einem Verkauf Jadon Sanchos abhängen. Für den Engländer würde der BVB eine dreistellige Millionensumme einstreichen. Dann wäre auch ein brasilianischer Außenverteidiger im Bereich des Möglichen.

 
 

EURE FAVORITEN