Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Vereinslegende rechnet ab – „Für diese Zeit schäme ich mich“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Sieben Jahre spielte Neven Subotic für Borussia Dortmund. Gemeinsam mit Mats Hummels bildete er die Verteidigung der legendären Double-Saison 2011/12 und machte sich zur Legende.

Nach insgesamt 16 Jahren Profifußball beendete der Deutsch-Serbe im Juni endgültig seine Karriere. Jetzt blickt der Ex-Star von Borussia Dortmund auf genau diese zurück. Dabei gefallen ihm Teile seiner Vergangenheit ganz und gar nicht.

Borussia Dortmund: Subotic rechnet mit sich selbst ab

Lange zählte Neven Subotic zur Stammverteidigung des BVB. Insgesamt absolvierte der heute 33-Jährige 263-Pflichtspiele in Schwarz-Gelb. Nach zwei Meisterschaften, einem Pokalsieg und einer Leihe zum 1.FC Köln verließ Subotic den BVB 2018 endgültig. Mittlerweile hat er seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Im „Aktuellen Sportstudio“ des „ZDF“ schaut er nun auf seine lange Karriere zurück. Dabei stolpert er über die ein oder andere Erinnerung.

„Eigentlich habe ich genau das falsche Bild geschaffen, an dem ich mich auch orientiert hatte“, schildert Subotic. Als Beispiel führt er den Kauf neuer Autos auf. So habe er es damals als normal empfunden, mit 19-Jahren zum Autohändler zu gehen und gleich zwei Autos zu bestellen. Nach einiger Zeit habe sich dann sein schlechtes Gewissen gemeldet, jedoch immer zu spät, so der Innenverteidiger. „Irgendwann hatte ich fünf Autos, aber keine richtigen Freunde“, erinnert er sich weiter. Dann wird Subotic deutlich: „Für diese Zeit schäme ich mich.“

———————————————

Mehr Nachrichten zu Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Vertragsunterschrift! Bellingham und der BVB schauen ganz genau hin

Borussia Dortmund im Trainingslager – plötzlich platzt IHM der Kragen! „Meine Fresse“

Abschied von Borussia Dortmund? Deutlicher könnte die Reaktion des BVB-Stars nicht sein

———————————————

Subotic appelliert ans eigene Gewissen

Damals sei er dann mit sich selbst ins Gericht gegangen. Seine Schlussfolgerung: „Es ist wichtig, das eigene Gewissen früher und häufiger zu befragen, es viel enger parat zu haben.“ Mittlerweile sind ihm andere Werte wichtig: Seit bereits 10 Jahren engagiert sich der 33-Jährige in seiner eigenen Stiftung für den Brunnenbau in Afrika.

Parallel zu seinem Karriereende veröffentlichte er zudem das Buch „Alles geben“. Hier rechnet der Ex-Star von Borussia Dortmund mit sich selbst und dem Fußballgeschäft knallhart ab. (fp)