Borussia Dortmund: Nach geplatztem United-Deal – Erobert Sancho SO die Herzen der Fans zurück?

Borussia Dortmund: Jadon Sancho kämpft um die Gunst der Fans.
Borussia Dortmund: Jadon Sancho kämpft um die Gunst der Fans.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Jadon Sanchos fußballerische Klasse ist unbestritten, dafür wird er von den Fans von Borussia Dortmund mächtig gefeiert. Doch das Wechseltheater und einige Fehltritte haben den Ruf von Jadon Sancho ein wenig leiden lassen.

Nachdem der Wechsel zu Manchester United nun geplatzt ist, konzentriert sich Sancho wieder voll auf den BVB. Seine Aussagen klingen nun schon ganz anders und könnten die Fans zurückerobern.

Borussia Dortmund: Erobert Sancho SO die Herzen der Fans zurück?

Spätestens seit bekannt geworden ist, dass der Vertrag von Jadon Sancho schon bis 2023 verlängert worden ist, herrscht Klarheit in der Causa Sancho. Der Superstar wird den BVB in diesem Sommer aller Voraussicht nach nicht verlassen.

Doch durch die Spekulationen rund um die Abwanderungsgedanken von Jadon Sancho hat sich der Ruf bei den Fans verschlechtert. Hinzu kommt, dass Jadon Sancho immer wieder negativ aufgefallen ist. Ob er zu spät zu Terminen erschienen oder mal kurzfristig für einen Tag nach England gereist ist.

------------------------------

Das ist Jadon Sancho

  • Geboren am 25. März 2000 in London, England
  • Wechselt 2015 von der Jugend des FC Watford zu Manchester City
  • 2017 kaufte ihn Borussia Dortmund für 7,84 Millionen Euro
  • Beim BVB entwickelte sich Jadon Sancho zum Superstar
  • Sein aktueller Marktwert beträgt geschätzte 117 Millionen Euro
  • Sein Vertrag bei Borussia Dortmund läuft noch bis 2022

------------------------------

Nach dem ersten Testspiel gegen den SCR Altach schlug Jadon Sancho aber schon andere Töne an, die den BVB-Fans mächtig gefallen haben dürfen. „Ich mag es, mit diesem besonderen Haufen zu spielen. Wir haben jetzt einige sehr spezielle Spieler dabei. Ich bin sehr happy, mit ihnen auf dem Platz stehen zu können“, wird er auf der Vereinshomepage zitiert. Ein klares Bekenntnis zum Club.

>>> Borussia Dortmund – Altach: BVB schießt Österreich-Club ab - hier die Highlights

Sancho will ein Anführer sein

Dabei bleibt es aber nicht. Jadon Sancho will scheinbar auch eine ganz andere Rolle auf dem Platz einnehmen. Nach drei Jahren beim BVB sieht er sich nun bereit für eine Führungsrolle. „Einst war ich in ihrer Situation. Ich weiß, wie es ist, aus dem Nachwuchs zu den Profis zu kommen. Ich versuche, sie zu führen. Ihnen zu zeigen, was gut ist und was nicht gut ist“, so Sancho.

------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Erling Haaland spricht über Mega-Talent Moukoko – „Ich glaube nicht, dass...“

Borussia Dortmund: Nach geplatztem Sancho-Deal – schnappt sich ManUnited jetzt DIESEN Ex-BVB-Star?

Borussia Dortmund: Bellingham macht Ansage an die Fans und trifft sie damit mitten ins Herz

------------------------------

Die Riege der ganz jungen Talente ist im Profi-Kader des BVB noch einmal ordentlich aufgestockt worden. Jude Bellingham (17 Jahre), Youssoufa Moukoko (15) und Gio Reyna (17) sind fest für die Profis vorgesehen. Nnadmi Collins (16), Ansgar Knauff (18) und Immanuel Pherai (19) dürfen sich aktuell ebenfalls probieren.

Was wird aus Mario Götze?

Die Fans des BVB fragen sich weiterhin: Was wird aus Mario Götze? Das einstige Supertalent hat beim BVB keinen Vertrag mehr erhalten und ist aktuell vereinslos. Einen neuen Verein konnte er bislang noch nicht präsentieren. Hier ist der neuste Stand der Verhandlungen >>> (fs)

 
 

EURE FAVORITEN