BVB-Sportdirektor Zorc total begeistert – „Entwicklung im ICE-Tempo“

Borussia Dortmund: Michael Zorc hat ein Händchen für junge Talente.
Borussia Dortmund: Michael Zorc hat ein Händchen für junge Talente.
Foto: imago images/Team 2

Borussia Dortmund zieht junge Talente quasi magisch an!

Jadon Sancho (20 Jahre), Erling Haaland (20), Jude Bellingham (17), Giovanni Reyna (17) – sie allesamt standen am Samstag im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach für Borussia Dortmund auf dem Platz und sorgten dafür, dass der BVB gewinnt.

Sportdirektor Michael Zorc hat ein Auge für junge Talente. Davon hat er schon einige zu Borussia Dortmund gelotst. Vom Talentejäger gab’s jetzt viel Lob.

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds
Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Borussia Dortmund: Viel Lob für Dortmunds Youngster

Mit Borussia Mönchengladbach erwartete den BVB am Samstag keine Laufkundschaft. Die „Fohlen“ vom Niederrhein sind in die Champions League gestürmt und konnten ihren Kader beisammen halten. Dennoch setzte Trainer Lucien Favre auf das Junior-Quartett – mit Erfolg.

Gio Reyna erzielte nach Vorarbeit von Jude Bellingham das 1:0. Vor dem 2:0 wurde Reyna gefoult, Schiedsrichter Brych zeigte auf den Punkt. Erling Haaland setzte sich in der Diskussion mit Jadon Sancho durch und verwandelte sich. Beim 3:0 legte Sancho schließlich erneut für Haaland auf.

--------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Klopp scharf auf BVB-Juwel – doch die Schwarzgelben haben ein Ass im Ärmel

BVB vor nächstem Transfer-Coup! DIESES Supertalent ist schon in Dortmund

Borussia Dortmund: Nanu, wen haben wir denn hier? Ausgerechnet SIE war Samstag im Stadion

--------------------

„Sind schon sehr reif“

Trotz ihres jungen Alters sind sie bei Borussia Dortmund gesetzt. Von Sportdirektor Michael Zorc gab es deshalb viel Lob: „Die Jungs nehmen nicht nur sportlich, sondern auch persönlich eine Entwicklung im ICE-Tempo“, so Zorc gegenüber „Sport Bild“.

>>> Borussia Dortmund: Mario Götze zum FC Bayern? Jetzt äußern sich die Münchner

Weiter sagte er: „Für ihr Alter sind sie auf dem Platz schon sehr reif und auch bereit, Verantwortung zu übernehmen.“ Zudem schaue man schon beim Scouting darauf, dass Spieler auch mental schon für die Aufgabe gerüstet seien.

Das hat man gesehen. Egal ob Jadon Sancho oder Erling Haaland, beide wollten den Elfmeter schießen.„Ich habe nicht das Gefühl, dass einer seine persönlichen Interessen in den Vordergrund stellt. Das hat die Elfmeter-Szene gegen Gladbach, als Jadon Erling den Ball überlassen hat, gezeigt“, so Zorc. Im Pokal hatte noch Sancho sicher verwandelt. Dieses Mal durfte Haaland für den BVB ran.

Haaland mit Mega-Ansage

Wie selbstbewusst die jungen Wilden von Borussia Dortmund überhaupt sind, zeigte jetzt wieder ein mal Erling Haaland. Im Interview traf er eine überraschende Aussage. Seine komplette Ansage findest du hier! (fs)

 
 

EURE FAVORITEN