Borussia Dortmund: Schlechte Nachrichten! Bei DIESEM Spiel sind keine Fans erlaubt

Borussia Dortmund wird gegen den FC Bayern München nicht vor Fans spielen.
Borussia Dortmund wird gegen den FC Bayern München nicht vor Fans spielen.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Gegen Borussia Mönchengladbach spielte Borussia Dortmund am Samstag vor Fans, beim Auswärtsspiel in Augsburg werden nun auch ein paar Tausende dabei sein.

Komplett ohne Fans wird hingegen das erste Kräftemessen mit dem FC Bayern München stattfinden. Der Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern wird ein Geisterspiel.

Ann-Kathrin Götze, Cathy Hummels und Co.: Das sind die 10 bekanntesten Spielerfrauen Deutschlands
Ann-Kathrin Götze, Cathy Hummels und Co.: Das sind die 10 bekanntesten Spielerfrauen Deutschlands

Borussia Dortmund: Keine Fans beim ersten Duell mit dem FC Bayern München

Normalerweise ist es der Auftakt einer langen Saison, dieses Mal wird der Supercup aber erst nach dem zweiten Spieltag ausgetragen. Die Corona-Pandemie hat den Spielplan der Bundesligisten völlig auf den Kopf gestellt.

Weil die Bayern das Champions League-Finale erreichten, bekamen sie erst mal noch ein wenig Pause. Am Donnerstag sind sie in Budapest zum UEFA Supercup-Finale, nächste Woche Mittwoch empfangen sie Borussia Dortmund zum deutschen Supercup. Da der FCB Pokalsieger und Meister wurde, darf der Vizemeister ran.

Für den BVB wird es das erste Duell mit den Bayern in dieser Spielzeit. Eigentlich ist es ein optimaler Test, um zu sehen, wie weit die junge Truppe von Trainer Lucien Favre wirklich ist.

--------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

DAZN-Hammer! BVB bekommt seine eigene Serie!

Borussia Dortmund: Mario Götze zum FC Bayern? Jetzt spricht Flick

Borussia Dortmund: Warum Brandt für den BVB noch enorm wichtig wird

--------------------------

Infektionszahlen in München zu hoch

Allerdings wird das Ganze nicht vor Fans stattfinden. Schon vergangenen Freitag durften keine Zuschauer zum Auftaktspiel des FC Bayern in die Allianz Arena. Wie „dpa“ und „Bild“ übereinstimmend berichten, erlaubt die Stadt München keine Fans beim deutschen Supercup.

>>> BVB-Sportdirektor Zorc total begeistert – „Entwicklung im ICE-Tempo“

In der bayerischen Landeshauptstadt sind die Corona-Fallzahlen zuletzt wieder stark gestiegen. Am Mittwoch (Stand: 8.00 Uhr) hatte München zum wiederholten Male die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten. Das Konzept der Deutschen Fußball Liga besagt, dass das Pandemie-Level ab 35 Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Einwohner als „hoch“ eingestuft wird.

Ganz so hart wird diese Nachricht Borussia Dortmund allerdings nicht treffen. Schließlich sind bislang nur Heimfans erlaubt. Diese sollen nach Möglichkeit aus dem direkten Stadionumfeld kommen. Ob das im Supercup anders gewesen wäre, bleibt offen. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN