Borussia Dortmund: Müller kontert Hummels-Spruch: „Kann uns gefährlich werden“

Borussia Dortmund will den FC Bayern auch in der kommenden Saison im Titelrennen jagen.
Borussia Dortmund will den FC Bayern auch in der kommenden Saison im Titelrennen jagen.
Foto: imago images / Poolfoto

Die Saison 2019/20 ist noch gar nicht beendet, da läuten der FC Bayern München und Borussia Dortmund schon das Titelrennen für die kommende Spielzeit ein.

Wie schon im Vorjahr muss Borussia Dortmund sich auch in dieser Saison mit dem 2. Platz hinter den Bayern begnügen. Mats Hummels machte zuletzt deutlich, dass der BVB in der nächsten Saison wieder angreifen wird.

Borussia Dortmund: Müller reagiert auf Hummels

Nach dem Sieg in Leipzig am vergangenen Samstag hatte Hummels gesagt: „In der kommenden Saison wollen wir einen Platz nach oben rutschen. Das muss das Ziel dieser Mannschaft sein.“

Eine erste schwarzgelbe Kampfansage an die Bayern! Und wie reagieren die Münchner?

Mit einer großen Portion Vorfreude! Thomas Müller im Gespräch mit „Bild“: „Wir wollen beim FC Bayern einen Konkurrenten, der sich hinstellt: ‚Hey, wir wollen übrigens auch Deutscher Meister werden.‘“ Laut Müller habe der BVB einen Kader, „der uns gefährlich werden kann“.

Die eigene Dominanz wird den Bayern offensichtlich schon selbst langweilig. Zum achten Mal in Folge wurden die Münchner Meister. Aber Müller stellt fest: „Der Konkurrenzkampf in den letzten beiden Jahren ist deutlich positiver zu bewerten.“

------------------

BVB-Top-News:

------------------

BVB jagt die Bayern

In dieser Saison und in der Vorsaison war Borussia Dortmund den Bayern bis zum Endspurt auf den Fersen. Für den ganz großen Wurf reichte es beim BVB nicht. Die Dortmunder wollen sich in diesem Sommer punktuell verstärken, um in der nächsten Spielzeit einen erneuten Anlauf zu wagen. Außenverteidiger Thomas Meunier und Mittelfeld-Juwel Jude Bellingham könnten den BVB verstärken.

Borussia Dortmund will in der kommenden Saison nicht nur in der Meisterschaft bessere Ergebnisse erzielen. Hummels. „In den Pokalwettbewerben wollen wir etwas länger drin bleiben.“

Sowohl im DFB-Pokal als auch in der Champions League war für die Mannschaft von Lucien Favre in dieser sowie in der vergangenen Saison jeweils im Achtelfinale Schluss. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN