Borussia Dortmund: Real Madrid will Erling Haaland, doch ER könnte den Wechsel verhindern

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Wir blicken auf den bisherigen Werdegang von Erling Haaland zurück.

Beschreibung anzeigen

Mit Argusaugen wird Borussia Dortmund die Transferaktivitäten von Real Madrid beobachten. Erling Haaland gilt eigentlich schon seit seinem Wechsel zum BVB als Wunschstürmer der Königlichen.

Allerdings ist der Angreifer von Borussia Dortmund bei Real Madrid nicht erste Wahl. Deshalb gibt es für den BVB Hoffnung, dass Erling Haaland noch lange bleibt.

Borussia Dortmund: Verhindert ER einen Haaland-Wechsel?

Real Madrid ließ im abgelaufenen Transferfenster aufhorchen, allerdings nicht weil der Klub aus der spanischen Hauptstadt mal wieder ordentlich Geld ausgab, sondern weil man so gar nichts aus Madrid hörte. Zum ersten Mal seit einer Ewigkeit hat Real Madrid keinen einzigen Cent für einen Neuzugang ausgegeben.

Lediglich Martin Ödegaard, der von einer Leihe zurückkam, hat den Kader der Madrilenen verstärkt. Dahingegen wurde mit Spielern wie Achraf Hakimi, Sergio Reguilon oder Oscar Rodriguez ordentlich Kohle gescheffelt. Ein Transferplus von fast 100 Millionen Euro verzeichnet der Rekordsieger der Champions League.

Real Madrid plant Großangriff

Wegen der Corona-Pandemie, aber auch weil Real Madrid 2021 einen Großangriff auf dem Transfermarkt plant, soll der Klub in diesem Sommer gespart haben. Nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo ist Real nämlich weiterhin auf Superstar-Suche. Eden Hazard konnte, auch aufgrund vieler Verletzungen, nicht in die Fußstapfen treten.

Als möglicher Kandidat für den Angriff gilt Erling Haaland von Borussia Dortmund. Die Königlichen beobachten den Stürmer schon länger. Bereits als er zum BVB wechselte, wurde über eine mögliche Zukunft bei Real Madrid spekuliert.

--------------------------------------

Mehr BVB-News:

„Entsetzen, Enttäuschung und Wut“ – Ex-BVB-Stürmer am Boden

Nicht schon wieder! BVB-Fans droht erneut dieses Horror-Szenario

Rückschlag für BVB-Juwel – ist Moukokos Zeit HIER abgelaufen?

--------------------------------------

Wechselt Mbappe, bleibt Haaland wohl beim BVB

Allerdings berichtet die „Marca“ nun, da,s Erling Haaland nur Plan B ist. Die Priorität bei Real Madrid liegt ganz klar auf Kylian Mbappe. Die Königlichen wollen den Frankreich-Star unbedingt verpflichten. Im nächsten Sommer soll es endlich soweit sein. Allerdings muss PSG da noch mitspielen.

>>> Borussia Dortmund: Rätselraten um Sorgenkind – wann steht ER wieder auf dem Feld?

Der Vorteil liegt allerdings bei Real Madrid: Kylian Mbappe hat eine Vertragsverlängerung in Paris bislang abgelehnt. Sein Vertrag läuft nur noch bis 2022. Will PSG also nochmal richtig Kohle machen, müssten sie ihn 2021 abgeben.

Borussia Dortmund hat die Karten in der Hand

Von dem Mbappe-Deal hängt wohl auch die Zukunft von Erling Haaland ab. Das konnte einen vorzeitigen Abgang durchaus verhindern. Allerdings greift die Ausstiegsklausel von Erling Haaland wohl auch erst 2022. Bedeutet: Der BVB hat im nächsten Sommer alle Karten selber in der Hand. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN