Borussia Dortmund zeigt DEN Gänsehaut-Moment in emotionalem Video! Wann werden wir SOLCHE Szenen wieder sehen?

Borussia Dortmund feierte am 9. April 2013 eines der größten Fußballwunder der eigenen Vereinsgeschichte.
Borussia Dortmund feierte am 9. April 2013 eines der größten Fußballwunder der eigenen Vereinsgeschichte.
Foto: imago/Sven Simon

Der 9. April ist für Fans von Borussia Dortmund kein Tag wie jeder andere. Vor genau sieben Jahren spielte sich das vielleicht größte Wunder der Vereinsgeschichte ab.

Zum Jahrestag dieses Fußballwunders zeigt Borussia Dortmund das ganze Spektakel in einem emotionalen Video – inklusive einer ausführlichen Stellungnahme des damaligen Protagonisten.

Borussia Dortmund erinnert an Malaga-Wunder

Die Rede ist vom legendären 3:2 gegen den FC Malaga. Im Viertelfinal-Rückspiel lag Borussia Dortmund in den Schlussminuten mit 1:2 hinten und sah bereits wie der sichere Verlierer aus.

Das bittere Aus im Viertelfinale der Königsklasse – es schien so gut wie perfekt. Dann der Hoffnungsschimmer: Marco Reus glich in der ersten Minute der Nachspielzeit zum 2:2 aus. Rund zwei Minuten waren noch zu spielen.

Was dann folgte, beschert jedem BVB-Fan auch in 50 Jahren wohl noch eine dicke Gänsehaut. Nach einem Chaos im Malaga-Strafraum stocherte Felipe Santana die Kugel über die Linie, und das Westfalenstadion platzte aus allen Nähten.

Hier gibt's das Spektakel im Video:

„Hier rasten alle aus! Der ganze BVB ist auf dem Rasen!“

Unvergessen bleibt auch der Live-Kommentar von Danny Fritz beim BVB-Netradio: „Hier rasten alle aus! Der ganze BVB ist auf dem Rasen! 3:2 für Borussia Dortmund – ich weiß gar nicht, wer es gemacht hat. Das ist sowas von scheißegal!“

Um den Fans von Borussia Dortmund in der trostlosen Corona-Zeit eine Freude zu bereiten, veröffentlichte der BVB auf seinen Social-Media-Kanälen ein Video der Szenen von damals. Wundertorschütze Santana schildert dabei, wie es zu dem Spektakel kommen konnte.

----------------

BVB-Top-News:

----------------

Santana: „Gänsehaut – das ist das perfekte Wort“

„Danach konnte ich mich an gar nichts mehr erinnern. Ich konnte zwei Tage nicht schlafen“, erzählt der frühere Verteidiger von Borussia Dortmund: „An diesem Tag ist in 69 Sekunden einfach alles passiert. Gänsehaut – das ist das perfekte Wort.“

Santana: „Wir hatten so hart gekämpft, um dort anzukommen. Und da konnte es doch nicht sein, dass wir dann zuhause vor unseren eigenen Fans rausfliegen. Wir wussten bis zur letzten Sekunden, dass wir das schaffen können.“

Der Brasilianer erinnert sich noch an die berühmte Fernglas-Choreo vor Anpfiff: „Diese Choreografie und die Stimmung der Fans – das war unser Benzin damals.“

Genaue Erinnerungen hat Santana auch noch an den Moment, als Malaga kurz vor Schluss das 2:1 schoss. „Julio Baptista hat uns ausgelacht und gesagt, es wäre vorbei. Aber tief in meinem Herzen wusste ich, dass es noch nicht vorbei war.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN