Dortmund

Borussia Dortmund: U19-Coach Skibbe erklärt: Darum darf Moukoko nicht bei den Profis reinschnuppern

Youssoufa Moukoko ist das große Wunderkind bei Borussia Dortmund.
Youssoufa Moukoko ist das große Wunderkind bei Borussia Dortmund.
Foto: imago images/MaBoSport

Dortmund. Mit Youssoufa Moukoko hat Borussia Dortmund eines der größten Talente des Weltfußballs in den eigenen Reihen. Das Stürmer-Juwel brach in den beiden vergangenen Spielzeiten in der U17 sämtliche Tor-Rekorde und mischt in dieser Saison trotz seiner gerade erst 14 Jahre schon die A-Junioren Bundesliga West auf.

In den ersten sieben Saisonspielen erzielte Moukoko 15 Treffer – und das, obwohl er eigentlich ein C-Jugend-Spieler ist. Es läge nahe, dass Borussia Dortmund einem derart talentierten Spieler aus der eigenen U19 die Möglichkeit bietet, schon mal erste Profi-Luft zu schnuppern.

Borussia Dortmund und das Riesentalent Moukoko

So könnte Moukoko zum Beispiel ab und zu bei der Mannschaft von Trainer Lucien Favre mittrainieren. In der Vergangenheit sind Talente wie Tobias Raschl sogar mit ins Trainingslager gereist.

Doch das kommt derzeit beim BVB noch in Frage, wie U19-Coach Michael Skibbe „Sportbuzzer“ erklärte: „Youssoufa ist mit seinen 14 Jahren per Reglement noch zu jung, um bereits bei den Profis trainieren zu dürfen.“

Sein ersten Bundesligaspiel dürfte Moukoko nach seinem 16. Geburtstag am 20. November 2020 absolvieren. Der jüngste Bundesligaspieler aller Zeiten ist nach wie vor Ex-Borusse Nuri Sahin (16 Jahre, elf Monate, ein Tag).

„Youssoufa ist völlig auf dem Boden geblieben“

Reglement hin oder her – Borussia Dortmund will es bei Moukoko ohnehin langsam angehen. Der Stürmer soll sich in Ruhe entwickeln, ohne unter großen Druck gesetzt zu werden.

+++ Götze-Vertrag endet! Geht der BVB-Star jetzt ausgerechnet zu diesem Verein? +++

Wie Skibbe mitteilte, habe der mediale Trubel um Moukoko keine Auswirkungen auf den 14-Jährigen. „Er ist völlig auf dem Boden geblieben und bei den Teamkollegen hundertprozentig akzeptiert. Seine Entwicklung ist schon seit zwei Jahren abzusehen, sodass sich jeder daran gewöhnen konnte.“

+++ Klartext von Weigl! BVB-Star räumt mit Vorwürfen auf +++

Youssoufa Moukoko – seine Bilanz

  • Saison 2017/18
    Spiele: 28
    Tore: 40
  • Saison 2018/19
    Spiele: 28
    Tore: 50
  • Saison 2019/20
    Spiele: 9
    Tore: 15

Youssoufa Moukoko – seine Erfolge

  • 2 x Meister B-Junioren Bundesliga West (2018, 2019)
  • 1x Deutscher B-Jugend Meister (2018)
  • 2 x Torschützenkönig B-Junioren Bundesliga West (2018, 2019)

(dhe)

----------------

Hautnah dran am BVB!

Unser BVB-Newsletter versorgt dich jeden Montag und Donnerstag kostenlos mit exklusiven Hintergrund-Artikeln, die du nur hier im Newsletter bekommst. Melde dich jetzt an! (jederzeit kündbar)

 
 

EURE FAVORITEN