Dortmund

Borussia Dortmund: Michael Zorc bitter enttäuscht – „Sehe keinen Grund zu Feiern“

Borussia Dortmund ist auf dem Weg zur Vizemeisterschaft. Für BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist das kein Grund zur Freude.
Borussia Dortmund ist auf dem Weg zur Vizemeisterschaft. Für BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist das kein Grund zur Freude.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Jubelschreie wird man von Michael Zorc in dieser Saison wohl nicht mehr hören. Der Sportdirektor von Borussia Dortmund lässt seinem Frust über den Saisonverlauf freien Lauf.

Die Teilnahme an der Champions League ist gesichert, am Mittwoch könnte Borussia Dortmund auch vorzeitig die erneute Vizemeisterschaft fixieren. Was nach einer respektablen Saison klingt, ist für Zorc eine Enttäuschung.

Borussia Dortmund: Michael Zorc enttäuscht über Vizemeisterschaft

„Ein Grund zu Feiern ist es nicht, dass wir in die Champions League eingezogen sind“, stellt der Manager im „BVB-Spieltagsmagazin“ auf Youtube klar.

Als die Dortmunder am Samstag mit einem knappen 1:0 in Düsseldorf das Königsklassen-Ticket lösten, habe Zorc eher keine Freude verspürt. „Es war mehr Erleichterung.“ Ein deutliches Signal, welche Anspruchshaltung in Dortmund heute vorherrscht.

Der BVB war erstmals mit dem offensiven Ziel in die Saison gegangen, um die Meisterschaft zu kämpfen. Mit dem verlorenen Duell mit Serienmeister Bayern München (0:1) Ende Mai waren alle Chancen auf den Titel passé.

---------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

---------------------

„Das Ergebnis gegen Bayern München tut natürlich immer noch weh. Die Leistung war okay, aber ich glaube, wir hätten einen Supertag gebraucht, um Bayern in der Verfassung zu schlagen.“

Die Frauen der BVB-Stars
Die Frauen der BVB-Stars

Michael Zorc: „Haben keine gute Vorrunde gespielt“

Auch Zorc attestiert der Mannschaft eine respektable Rückrunde. Aber: „Wir haben keine gute Vorrunde gespielt, nur 30 Punkte geholt.“

Nun will Zorc noch die Vizemeisterschaft eingetütet sehen, um die Saison für Borussia Dortmund zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen. „Wir wollen am Ende stehen, wo wir jetzt stehen – als Vizemeister ins Ziel gehen.“ Dieses Minimalziel kann schon im Heimspiel gegen Mainz perfekt gemacht werden. Alle Infos hier in unserem Live-Ticker >>

 
 

EURE FAVORITEN