Borussia Dortmund: Julian Brandt erklärt – DAS hat uns in der Hinrunde gefehlt

Julian Brandt erklärt die verpasste Meisterschaft von Borussia Dortmund.
Julian Brandt erklärt die verpasste Meisterschaft von Borussia Dortmund.
Foto: imago images/Sven Simon

Borussia Dortmund musste sich in diesem Jahr wieder einmal mit der Vize-Meisterschaft begnügen. Der FC Bayern München war einfach zu stark.

BVB-Star Julian Brandt erklärt nun, was Borussia Dortmund in der Hinrunde gefehlt hat.

Borussia Dortmund: Die Gründe für die verpasste Meisterschaft

„Um die Bayern abzufangen müssen wir über die gesamte Saison hinweg eine außergewöhnlich gute Leistung zeigen. Im Nachhinein betrachtet, haben wir keine gute Vorrunde gespielt und zu viele Punkte liegen gelassen“, erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der „Bild“.

Nur 30 Zähler sammelte der BVB in der Hinserie. Das bedeutete zur Halbzeit nur Platz vier und sieben Zähler Rückstand auf Herbstmeister RB Leipzig. Dortmund leistete sich bittere Ausrutscher wie das 1:3 bei Union Berlin oder das 3:3 gegen den SC Paderborn.

Mittelfeldspieler Julian Brandt versuchte nun zu erklären, wie es in der Hinrunde zu den Aussetzern gekommen ist. Seine Erklärung: Es haben Typen wie Emre Can und Erling Haaland in der Mannschaft gefehlt.

+++ Bundesliga: Nationalspieler Jonas Hector trauert um verstorbenen Bruder (31) +++

„Wäre eine andere Situation, wenn sie das ganze Jahr dabei gewesen wären“

„Mit Emre Can und Erling Haaland haben wir zwei sehr wichtige Spieler dazubekommen“, sagte der 24-Jährige am Sonntag im Presse-Gespräch. „Es wäre eine andere Situation gewesen, wenn sie das ganze Jahr dabei gewesen wären.“

Zur Winterpause stockte Borussia Dortmund noch einmal ordentlich auf und nahm viel Geld in die Hand. Emre Can wechselte für 25 Millionen Euro von Juventus Turin zum BVB und Erling Haaland (RB Salzburg) kostete den Club 20 Millionen Euro. Beide schlugen voll ein.

------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Transferziel Meunier trifft diese wichtige Entscheidung

Bundesliga: Bei Borussia Dortmund platzt Michael Zorc der Kragen: „Das ist doch ein Witz!“

Borussia Dortmund: Klare Ansage von Erling Haaland: „Es ist sch****, dass …“

------------------------

„Emre ist jemand, der auf dem Platz Präsenz hat. Er ist ein Spieler, der dazwischen haut, der sehr viele Kilometer läuft und viele unangenehme Zweikämpfe annimmt“, lobte Brandt seinen Teamkollegen.

+++ Formel 1: Nach RTL-Aus – HIER siehst du Sebastian Vettel & Co. live im TV +++

Dennoch will er das nicht als Ausrede gelten lassen: „Allerdings hatte der Kader auch in der Hinrunde genug Qualität um genügend Punkte zu holen. Ich würde es nicht nur auf die beiden Spieler schieben“, so der frühere Leverkusener. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN