Dortmund

Borussia Dortmund: Mats Hummels spricht über Zeit nach der Corona-Krise – „Ich glaube, ich gehe...“

In einem Interview hat sich der Abwehrchef von Borussia Dortmund zu seinen Plänen nach der Corona-Pandemie geäußert.
In einem Interview hat sich der Abwehrchef von Borussia Dortmund zu seinen Plänen nach der Corona-Pandemie geäußert.
Foto: imago images / Jan Huebner

Dortmund. Zwar wird bei Borussia Dortmund in begrenztem Rahmen bereits wieder trainiert, dennoch ist die schwarz-gelbe Fußballwelt noch meilenweit von der Normalität entfernt. Weltmeister Mats Hummels (31) hat sich zur aktuellen Situation geäußert.

In einem Interview, das er gemeinsam mit Basketball-Legende Dirk Nowitzki gegenüber dem Portal „forty.one“ gab, spricht der BVB-Verteidiger über seinen Alltag in Zeiten von Corona – und seine Pläne für die Zeit nach der Pandemie.

Borussia Dortmund: Mats Hummels über Zeit nach Corona – „Freue mich schon extrem darauf“

Kleinere sportliche Aktivitäten im eigenen Garten oder Kniffel-Partien gegen die BVB-Kollegen auf Instagram – der Alltag von Mats Hummels hat sich seit der Corona-Krise stark gewandelt. Die fehlenden Spiele oder Flüge geben dem Weltmeister von 2014 vor allem Zeit für mehr Kommunikation: „Es gibt einfach viel mehr Stunden am Tag, in denen ich mit Leuten reden kann.“

Doch eine Sache fehlt dem 31-Jährigen besonders. „Ich bin ein großer Rausgänger“, gesteht Hummels. Gerne würde er wieder in Restaurants oder Cafés sitzen, erst recht bei dem aktuell verlockenden Frühlingswetter. „Ich freue mich schon extrem darauf, wenn das wiederkommt.“ Und genau für diesen Fall hat der Innenverteidiger auch bereits einen ganz bestimmten Plan.

BVB-Star Hummels will in sein Stammcafé zurück

„In Dortmund gehe ich immer ins gleiche Café“, erzählt Hummels gegenüber „forty.one“. Sobald ein Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt wurde und der Lockdown gefahrlos aufgehoben werden kann, will der BVB-Star sofort wieder dort hin.

----------

Das ist Mats Hummels:

  • am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geboren
  • wurde 2009 fest vom BVB verpflichtet
  • von 2016 bis 2019 lief er für den FC Bayern München auf, kehrte dann jedoch zum BVB zurück
  • absolvierte in seiner bisherigen Karriere bereits 342 Pflichtspiele für Borussia Dortmund

----------

„Ich glaube, ich gehe bei Wiedereröffnung rein, frühstücke, bleibe über Mittag da, Nachmittags Kaffee und Kuchen, und ich gehe erst wieder, wenn die mich rauswerfen – keine Sekunde früher“, so der Plan des 31-Jährigen.

----------

BVB-Top-News:

----------

Wann Hummels diesen Plan umsetzen kann, ist allerdings noch offen. Trotz erster angekündigter Lockerungen der Corona-Verordnungen sollen Restaurants und Gaststätten noch weiterhin geschlossen bleiben. Und auch im Fußball herrscht noch Ungewissheit: Ob die Bundesliga-Saison ab Mai mit Geisterspielen fortgeführt werden kann, ist alles andere als sicher. (at)

 
 

EURE FAVORITEN