Dortmund

Borussia Dortmund: Nächster BVB-Tiefpunkt für Mario Götze – ist DAS der finale Bruch?

Mit Mario Götze wird bei Borussia Dortmund offenbar nicht mehr geplant.
Mit Mario Götze wird bei Borussia Dortmund offenbar nicht mehr geplant.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Bitterer Rückschlag für Mario Götze bei Borussia Dortmund!

Am Samstag gab es für den 27-Jährigen einen neuen Tiefpunkt seit seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund 2016. Bis zum Heimspiel gegen Freiburg saß der WM-Siegtorschütze von 2014 fast nur noch auf der Bank – Ausnahmen gab es kaum. Nun hatte Lucien Favre einmal dort einen Platz für ihn.

Borussia Dortmund: Mario Götze am Tiefpunkt angelangt

Erstmals seit September 2018 war der ehemalige Nationspieler aus sportlichen Gründen nicht mehr im Kader von Borussia Dortmund. Favre ließ den Top-Verdiener (10 Millionen Euro Jahresgehalt) zu Hause. Der Schweizer nahm stattdessen mit Mateu Morey lieber einen sechsten (!) Außenverteidiger mit. Dabei fehlt in der Offensive mit Marco Reus auch noch eine wichtige Stammkraft.

15-mal auf der Bank versauert, zwölfmal mit Kurzeinsätzen in den Schlussminuten, nur sechsmal in der Startelf und jetzt auch noch ganz draußen – die Nicht-Berücksichtigung ist ein gewaltiges Signal Richtung Abschied von Mario Götze.

+++ Michael Schumacher: Endlich gute Nachrichten! Darauf haben die Fans jahrelang gewartet +++

Im Sommer läuft der Vertrag des Weltmeisters bei Borussia Dortmund aus. Der zweite Abgang droht – diesmal dürfte es auch der letzte sein.

Die Frauen der BVB-Stars
Die Frauen der BVB-Stars

Eklat bei BVB-Sieg gegen Freiburg

Nach dem erzitterten 1:0-Heimsieg gegen den SC Freiburg sprach jedoch kaum ein BVB-Fan über Mario Götze. Thema Nummer 1 war die nächste Eskalationsstufe im Streit zwischen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp und den Fans von Borussia Dortmund. Die hatte im Spiel nämlich für einen riesigen Eklat gesorgt. Hier alle Infos >>>

Götze hat große Konkurrenz

Auf den Positionen in der Offensive ist die Konkurrenz für Götze derzeit riesengroß. Mit Jadon Sancho, Julian Brandt, Thorgan Hazard, Giovanni Reyna und Erling Haaland sind dem Weltmeister von 2014 derzeit voraus.

-------------------------

Das ist Mario Götze:

  • Geboren 1992 in Memmingen, lebt aber seit 1997 mit seiner Familie in Dortmund
  • Götze spielte ab 2001 für die Jugendmannschaften von Borussia Dortmund
  • Mit dem BVB wurde Götze zwei Mal Meister und gewann den DFB-Pokal, bevor er 2013 zu Bayern München wechselte
  • Hier konnte er sich aber nie wirklich etablieren, 2016 folgte deshalb die Rückkehr zu Borussia Dortmund

-------------------------

Wohin könnte Götze wechseln?

Sollte sein Vertrag beim BVB tatsächlich nicht verlängert werden, stellt sich die Frage: Wohin könnte wechseln? Immer wieder kursieren Gerüchte, wonach Jürgen Klopp ihn gerne zum FC Liverpool holen möchte. Dass Götze beim derzeit womöglich besten Team Europas mehr Einsatzzeit bekäme als bei Borussia Dortmund, ist allerdings mindestens fragwürdig.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Marco Reus schonunglos offen – „Es gibt Momente…“

FC Schalke 04: Als Wagner auf DIESES Thema angesprochen wird, reagiert er emotional

• Top-News des Tages:

Coronavirus: Über 800 neue Fälle über Nacht ++ Frau zum zweiten Mal erkrankt

München: Mutter spricht Lamborghini-Fahrer auf der Straße an – und blamiert sich total

-------------------------------------

Auch mit Hertha BSC war Götze im Winter in Verbindung gebracht worden. In Berlin hätte der Offenspieler sicher deutlich größere Chancen auf regelmäßige Einsätze. Allerdings schweben über der Zukunft von Hertha nach dem Chaos rund um den Abgang von Jürgen Klinsmann derzeit riesengroße Fragezeichen.

Götze braucht Spielpraxis

In der vergangenen Saison hatte Götze seinen Kritikern gezeigt, was er draufhat. Als ihn zu Saisonbeginn schon viele Fans und Experten abgeschrieben hatten, kam er ab dem Ende der Hinrunde regelmäßig zum Einsatz und lieferte gute Leistungen ab. Götze bewies: Wenn man ihm das Vertrauen schenkt, zahlt er es mit guten Leistungen zurück.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Die kommenden Aufgaben des BVB

Der BVB steht vor eine wegweisenden Woche. Am Samstag ist Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach zu Gast. Vier Tage später folgt das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain. Erneut drei Tage später empfängt der BVB den Reviernachbarn Schalke 04 zum Derby.

 
 

EURE FAVORITEN